Hilfe für jungen Mann mit Handicap: Gratis-Auto

Das Orthopädische Spital Speising, eine Klinik der Vinzenz Gruppe, hat einen Wagen aus seinem Fuhrpark für einen seiner Patienten kostenlos zum Behindertenauto umgebaut.

Wien (OTS) - Damit ein Patient des Orthopädischen Spitals Speisings, der eine spastische Tetraparese mit schwerer Mehrfachbehinderung und Störung des autonomen Nervensystems aufweist, leichter mobil sein kann, wurde ein Kastenwagen aus dem Fuhrpark des Spitals nun in ein behindertengerechtes Fahrzeug umgebaut und dem Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

"Es war uns ein Anliegen, dem jungen Mann und seiner Familie zu helfen, besser im Alltag zurechtzukommen", sagt Mag. David Pötz, Geschäftsführer des Orthopädischen Spitals Speising.

"Wichtig war uns beim Umbau, dass unser Patient Mathias mitsamt seines Rollstuhls in den Kastenwagen eingefahren werden kann - also ohne, dass die Sitzfläche des Rollstuhls beim Einsteigen mühsam abgenommen werden muss, und der junge Mann somit in das Fahrzeug gehoben werden muss", ergänzt Mag. Julia-Simone Schimpf, Controllerin des Spitals, die die Idee zum Umbau des Kastenwagens hatte. Ihr Lebensgefährte besitzt eine Karosseriewerkstätte (Karosserie & Lack Johannes Rauscher) und hat sich bereit erklärt, die Arbeiten am Fahrzeug kostenlos vorzunehmen.

Nun kann der 20-jährige Mathias, der bereits seit Kindheitstagen im Orthopädischen Spital Speising Patient ist, über eine Ladebordrampe direkt mit dem Rollstuhl von den Eltern in den Wagen gefahren und danach mit ausreichend Sicherheitsgurten für den Transport fixiert werden. "Mathias kann nicht sprechen, doch seine Mimik bei der Wagenübergabe verriet uns, wie zufrieden er mit seinem neuen Auto ist", so Schimpf.

"Wir helfen, wo wir können, um das Leben von schwerbehinderten Patienten zu erleichtern", erläutert Mag. David Pötz den Hintergrund dieser Aktion: "Als Krankenhaus mit christlicher Tradition ist es uns ein Anliegen, für benachteiligte Menschen in unserer Gesellschaft auch über unseren gesetzlichen Auftrag hinaus Hilfe zu leisten."

Übrigens: Wo sich das Orthopädische Spital Speising noch aktiv für Schwache und Benachteiligte einsetzt, kann unter www.oss.at/csr nachgelesen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Orthopädisches Spital Speising GmbH
Pressestelle
Tel.: ++43 1/ 80 182 - 1205
pr@oss.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0002