Pakete aus der Vogelperspektive

Quehenberger Logistics rollt Logistik-Software von Imtech in 16 Zielländer aus

Wien (OTS) - Das Salzburger Speditionsunternehmen Quehenberger Logistics forciert beim Transport-Management den Einsatz der Logistik-Lösung LBASE von Imtech. Ab 2012 ist der Roll-out des aktuellen Release in 16 Zielländer geplant.

Quehenberger Logistics ist Spezialist für Netzwerk- und Kontraktlogistik in Österreich und Osteuropa. Der mittelständische, eigentümergeführte Betrieb wurde 2010 in die neu gegründete Augustin Quehenberger Group integriert. Quehenberger Logistics verfügt über zehn Niederlassungen in Österreich und mehr als 50 Standorte in osteuropäischen Ländern. Alleine in Österreich werden täglich 6.000 Stückgut-Sendungen abgewickelt.

Quehenberger Logistics setzt bereits seit 2005 auf LBASE - derzeit ist das Transport-Management-System (TMS) in vier Ländern im Einsatz. Ab 2012 erfolgt im Zuge des Release 5 der Roll-out in alle 16 Zielländer. "Wir entschieden uns für LBASE, da wir damit unser komplettes Firmennetzwerk abbilden konnten - wir nennen das intern die Vogelperspektive. So wird eine absolute Transparenz über alle Arbeitsbereiche hinweg möglich", erläutert Christian Braunstein, Geschäftsführer Quehenberger Logistics. Davon profitieren unter anderem die Kunden: Fixtagszustellungen sowie exakte Lieferzeiträume sind garantiert, dazu können Empfänger die Sendungen jederzeit online tracen. Von der Auftragsannahme und Disposition über die Transportdurchführung und Abrechnung bis hin zu Auswertungen läuft vieles von alleine.

Flexibles und "grünes" Komplettsystem

LBASE ist eine Client/Server-Anwendung mit offener Architektur, basierend auf Oracle-Datenbanken. Eine Reihe nützlicher Basiseinstellungen kann jederzeit flexibel an individuelle Erfordernisse angepasst werden - etwa die Verarbeitung sprachspezifischer Zeichensysteme bei grenzüberschreitenden Geschäften. Zahlreiche Schnittstellen zu Zoll- und Finanzsystemen, ERP- und CRM-Systemen sowie DFÜ erleichtern den Datenaustausch. Die Software wird laufend weiterentwickelt: Jährlich erscheint ein neues Release. Eines der ganz großen Zukunftsthemen ist der Klimaschutz. "In dieser Hinsicht ist LBASE ein 'grünes' Produkt. Denn exakt geplante Transportwege und effiziente Abläufe können den CO2-Ausstoß deutlich reduzieren", erläutert Robert Schaeffer, Director LBASE.

Imtech ICT Logistics Software

Die Logistiksoftwarelösungen von Imtech ICT Austria sind weltweit im Einsatz, die beiden Produkte LBASE und cargoNET werden in eigenen Forschungszentren laufend weiterentwickelt. Als Teil der Imtech-Gruppe arbeitet das Unternehmen im Verbund mit 1.700 IT-Spezialisten an 35 Standorten in Europa. Imtech ICT Austria ist Teil der börsenotierten Imtech N.V. mit Hauptsitz in Gouda/ Niederlande. Der europaweit tätige Hightech-Dienstleister beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter und erzielte 2010 einen Umsatz von 4,5 Mrd. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechperson: Heidrun Mathis
Imtech ICT Austria GmbH
CAMPUS Dornbirn, Hintere Achmühlerstraße 1, 6850 Dornbirn, Österreich
Tel. +43 5 1715 60
heidrun.mathis@imtech-logistics.com
www.imtech-logistics.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ILS0001