Internationales Jahr der Chemie: Europäische Chemikalienhändler berieten in Wien

FECC Kongress mit rund 200 Teilnehmer zum Problemaustausch über die weltweit immer komplexer werdende Rechtslage

Wien (OTS/PWK464) - Von 6. bis 8. Juni 2011 fand der 47.
Kongress des "European Association of Chemical Distributors" (FECC) in Wien statt. Herbert Potesil eröffnete als Vorsitzender des Bundesgremiums Chemikalienhandel der Wirtschaftskammer den Kongress und vertrat in den Gesprächen den Standpunkt des Chemikalienhandels in Österreich, der vor allem von kleinen und mittleren Unternehmen geprägt ist. Rund 200 Teilnehmer aus ganz Europa sowie Delegationen aus China, USA, Mexiko und Brasilien kamen nach Wien, um im "Internationalen Jahr der Chemie" vor allem vier Schwerpunktthemen zu besprechen: Krisenmanagement, Life Science, Gesetzeslage in Europa und in den Mitgliedsländern, CSR - Corporate Social Responsibility.

Ziele der jährlichen Kongresse sind nicht nur Netzwerken und die Pflege der innereuropäischen Kontakte, sondern auch Problemaustausch vor dem Hintergrund der immer komplexer werdenden Rechtslage.

In Österreich gibt es circa 200 Chemikalienhändler. Das Bundesgremium des Chemikalienhandels ist Mitglied der FECC. (AC)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesgremium des Handels mit Arzneimitteln, Drogerie- und Parfümeriewaren sowie Chemikalien und Farben
Mag. Richard Franta
T 05 90 900-3003
E h3@wko.at
W http://wko.at/h3

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002