Einladung zu einer Diskussion über Kriegsberichterstattung

Enemy within the Gates? - Konfliktberichterstattung im Wandel

Wien (OTS/ÖJC) - Der
Österreichische Journalisten Club
und die Zeitschrift INTERNATIONAL
laden zu einer

Diskussionsveranstaltung
Enemy within the Gates?
Konfliktberichterstattung im Wandel
mit Dr. Kurt Gritsch (Universität Innsbruck)

am Donnerstag, 30. Juni 2011
um 19.00 Uhr
im Vienna International Press Center des ÖJC
Blutgasse 3
1010 Wien
ein.

Immer öfter müssen Journalisten über Kriege und Konflikte berichten. Doch gerade diese Berichterstattung birgt große Gefahren in sich. Einerseits können die Kolleginnen und Kollegen sehr leicht zwischen die Fronten geraten und dadurch ihr Lebens aufs Spiel setzen, anderseits ist die "Vereinnahmung" durch eine Konfliktpartei leicht möglich. Objektive Recherchen in Kriegs- und Krisengebieten sind nur sehr schwer möglich.

Der promovierte Zeithistoriker Dr. Kurt Gritsch (Dissertation an der UNI-Innsbruck "Inszenierung eines gerechten Krieges? NATO, Medien und Intellektuelle im 'Kosovo-Krieg' 1999") beschäftigt sich seit langem mit Fragen der Kriegsberichterstattung. Zuletzt hat er in der Zeitschrift INTERNATIONAL (Heft 1/2011) den Artikel "Enemy within the Gates" publiziert. Im Rahmen des ÖJC-Gespräches wird er die Erkenntnisse seiner langjährigen einschlägigen Forschungstätigkeit präsentieren und danach für eine ausführliche Diskussion zur Verfügung stehen. Der Herausgeber von INTERNATIONAL, Fritz Edlinger, wird ebenfalls an dem Gespräch teilnehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 29. Juni 2011 an office@oejc.at

Diskussionsveranstaltung Konfliktberichterstattung im Wandel mit Dr.
Kurt Gritsch (Universität Innsbruck)


Immer öfter müssen Journalisten über Kriege und Konflikte berichten.
Doch gerade diese Berichterstattung birgt große Gefahren in sich.
Einerseits können die Kolleginnen und Kollegen sehr leicht zwischen
die Fronten geraten und dadurch ihr Lebens aufs Spiel setzen,
anderseits ist die "Vereinnahmung" durch eine Konfliktpartei leicht
möglich. Objektive Recherchen in Kriegs- und Krisengebieten sind nur
sehr schwer möglich.

Datum: 30.6.2011, um 19:00 Uhr

Ort:
Vienna International Press Center des ÖJC
Blutgasse 3, 1010 Wien

Url: www.oejc.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
Tel.: +43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001