Brauner eröffnete das erste Südafrika-Festival in Wien

Kultureller Austausch führt zu mehr Verständnis füreinander

Wien (OTS) - Am Donnerstag wurde von Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner das erste Südafrika-Festival "South Africa in Colours" eröffnet. Unter den zahlreichen Ehrengästen befanden sich unter anderem die südafrikanische Energieministerin, Ms. Dipuo Peters, der südafrikanische Botschafter in Wien, Ambassador Xolisa Mabhongo, die frühere südafrikanische Botschafterin in der Schweiz, Ambassador Nosipho Bardill, und der CEO von "Makhaya Arts and Development", Mr. Zarko Taric.

Brauner betonte in ihrer Eröffnungsrede, dass durch dieses Festival den Wienerinnen und Wienern ein Teil von Südafrika näher gebracht wird. "Die Begegnung der verschiedenen Kulturen bei diesem Festival bietet die Chance, sich kennenzulernen und gegenseitiges Verständnis zu erwecken. Südafrika ist aber nicht nur ein wunderschönes Land für TouristInnen auch aus wirtschaftlicher Sicht ist Südafrika als Tor zu Afrika ein wichtiger Partner und beeindruckt durch die friedliche Entwicklung hin zur vielfältigen und bunten 'Rainbow-Nation'", so Brauner.

Die Stadt Wien unterstützt u.a. das Masimbambane College in Südafrika, das mit 40 SchülerInnen begonnen hat und jetzt bereits über 700 jungen Menschen durch gute Ausbildung Zukunftschancen bietet. "Südafrika ist eine boomende Region, die - wie man heute bei dieser Veranstaltung sieht - selbstbewusst ihre Identität zur Schau stellen kann! Mit unserer Schule in Orange Farm, Johannesburg, können wir vielen jungen Menschen gute Ausbildung und damit Zukunftschancen bieten. Diese Investition in Bildung dient nicht nur der persönlichen Entwicklung, sondern ist auch wichtig für die Zukunft des Landes und freut mich ganz besonders", so Brauner.

Als besonderen Ehrengast konnte das Festival den Enkel von Nelson Mandela, Mandla Mandela, begrüßen, den Vizebürgermeisterin Mag.a Brauner auch traf. "Mandla Mandela ist eine beeindruckende Persönlichkeit. Er geht den politischen Weg, den sein Großvater vorgezeichnet hat, konsequent weiter, um für ein friedliches Miteinander aller Bevölkerungsgruppen zu sorgen", so Brauner.

In der zum Platzen vollen Halle im Museumsquartier beeindruckten eine Modeschau, der Auftritt der populären Sängerin Lira sowie zahlreiche künstlerische Aktivitäten. Bis 26. Juni 2011 wird das Festival im Museumsquartier noch andauern.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Heike Hromatka
Mediensprecherin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner
Tel.: 01/4000-81219
E-Mail: heike.hromatka@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015