LR Anschober: Erstes Pumpspeicherkraftwerk in OÖ schon nächste Woche in Verhandlung

Das ist die Energiewende in OÖ: Energieeinsparung, Erneuerbare, intelligente Netze, Speicher.

Linz (OTS) - Insgesamt vier Pumpspeicherprojekte, davon eines an
der Grenze zwischen Bayern und Oberösterreich bei Jochenstein, sind in Oberösterreich in Vorbereitung. Das Projekt bei Molln ist inzwischen am weitesten voran geschritten: schon ein dreiviertel Jahr nach Einreichung des Projektes wird kommenden Montag und Dienstag die mündliche Verhandlung durchgeführt. Energie-Landesrat Rudi Anschober:
"Sieht die Behörde die Fragen geklärt und das Projekt als umweltverträglich, könnte sehr rasch ein Bescheid erfolgen. Oberösterreichs Behörden arbeiten also auch bei schwierigen und komplexen Projekten rasch und unbürokratisch. Das hat sich auch bei Projekt des nächsten Wasserkraftwerkes an der Traun gezeigt, das den positiven UVP-Bescheid nach nur sieben Monate Verfahrensdauer erhalten hat."

Grundsätzlich unterstützt der Energielandesrat Pumpspeicherkraftwerke in OÖ, falls die Standorte umweltverträglich sind. Dabei wird auch eng mit den Antragstellern kooperiert. LR Anschober begrüßt daher auch, dass das Projekt Riedl bei Jochenstein nun abgeändert wurde und nun die Ableitung in den Stausee erfolgen soll, um die Auswirkungen stromabwärts deutlich zu verringern und die entsprechenden Forderungen Oberösterreichs zu erfüllen.

Anschober abschließend: "Gerade durch den deutschen Atomausstieg sind die letzten Gegenargumente gegen Pumpspeicherkraftwerke entschärft, falls der jeweilige Standort umweltverträglich ist. Oberösterreich benötigt derzeit ein derartiges Kraftwerk für den Eigenbedarf und mehr beim geplanten zügigen Ausbau der erneuerbaren Energie. Oberösterreich wird mit mehreren Projekten aber auch eine wichtige Rolle als grüner Akku im Rahmen der Energiewende in Mitteleuropa spielen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002