Swoboda erfreut über Entscheidung zu Kroatien

Kroatienberichterstatter des EU-Parlaments fordert sorgfältige Überwachung der vereinbarten Reformen

Wien (OTS/SK) - "Es ist positiv, dass sich die EU-Regierungschefs dazu entschlossen haben, die Beitrittsverhandlungen mit Kroatien noch im Juni abzuschließen", sagte der Vizepräsident der S&D-Fraktion, Hannes Swoboda, am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Er wertet diesen Schritt als klares Signal für die Stabilität Südosteuropas. "Genauso wichtig wie die grundsätzliche Entscheidung ist aber die Überwachung der vereinbarten Reformen, vor allem im Justizbereich und bei der Korruptionsbekämpfung", erläutert der Kroatienberichterstatter des Europäischen Parlaments. *****

"Ich werde dem Europäischen Parlament im Herbst meine Beurteilung des Beitrittsvertrages vorlegen und rechne mit einer Zustimmung spätestens im November. Im Anschluss kann dann der Beitrittsvertrag unterzeichnet werden", so Swoboda, der darauf hinweist, dass das Europäische Parlament auch das Monitoring Kroatiens sorgfältig begleiten wird. (Schluss)sa/ele

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Weinberger, SPÖ-EU-Delegation, Tel.: 0043 1 40110 3612, e-mail: sabine.weinberger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004