Rekord bei Energy Globe-Einreichungen!

Aus über 100 Ländern - Ausschreibungsfrist bis Ende Juni verlängert

Traunkirchen (OTS) - Im Energy Globe Büro laufen die Telefone heiß, täglich landen stapelweise Projekteinreichungen auf den Schreibtischen der Mitarbeiter und auch online rattern die Projekte reihenweise herein. Die 100-Länder Schallmauer ist mittlerweile durchbrochen und es werden täglich mehr, die mitmachen. "Sensationell - das Thema Energieeffizienz und Umweltschutz bewegt die ganze Welt, jede einzelne Einreichung ist ein deutlicher Hinweis darauf", freut sich Energy Globe Gründer Ing. Wolfgang Neumann über das globale Echo, das "sein" Award auslöst. Auf Grund des riesigen Projektansturms wird nun auch die Einreichfrist bis Ende Juni verlängert. Wer also noch gute Ideen und Lösungen auf Lager hat, sollte unbedingt mitmachen!

Aus allen Ecken und Enden der Welt schicken Menschen, Institutionen, Firmen und sogar Regierungen erfolgreiche Lösungen für die anstehenden Energie- und Umweltprobleme. Von simplen aber hilfreichen Antworten bis zu High-Tech Innovationen reicht die Palette der Einreichungen, die im Energy Globe Büro in den Sommermonaten aufbereitet und archiviert werden, bevor die Jury ans Werk schreitet.

Interessant auch die Trends, die sich bei den Einreichungen in den 5 Energy Globe Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend nach Kontinenten abzeichnen:

- Afrika ist in diesem Jahr besonders stark vertreten - nicht zuletzt wegen des letztjährigen Energy Globe Events in Ruanda, der dort kontinentale Wogen geschlagen hat: Schwerpunkt sind vor allem effiziente Küchenherde (Abholzung!), Biogas-Erzeugung, solare Beleuchtung der ländlichen Regionen.

- In Asien ist sauberes Trinkwasser ein Top-Thema, ebenso aber auch die Elektrifizierung ländlicher Gebiete.

- Bei USA und Kanada ist der High-Tech Sektor bemerkenswert:
Top-Themen u.a. Biotechnologie, Biotreibstoffe, Speichersysteme für Photovoltaik-Strom und intelligente Netze.

- Lateinamerika ist stark bei Aufforstungsprojekten und erneuerbaren Energieträgern.

- Die Vielfalt Europas spiegelt sich auch in der Vielfalt der Projektthemen. Einreichungen gibt es de facto aus allen EU Ländern:
diese reichen von einfachen praktischen Lösungen mit großer Wirkung bis zu High-Tech Projekten.

Österreich mit seinen 9 Bundesländern ist wie immer mit rund 20% der Gesamteinreichungen ganz vorne mit dabei: Trends: E-Mobilität, Biomasse, Biotreibstoffe, Kläranlagen, Photovoltaik und traditionell energieeffizientes Bauen und Sanieren.

Machen auch Sie mit! Es zahlt sich aus! Einreichungen werden in der Energy Globe Datenbank dokumentiert, gute Projekte werden in den Medien vorgestellt Nominierte stehen im Rampenlicht der (inter)nationalen Öffentlichkeit, werden in Film- und Fernsehbeiträgen vorgestellt und bekommen so Zugang zu interessanten Netzwerken. Für die Sieger des internationalen Energy Globe Award gibt es je Kategorie 10.000 Euro Preisgeld und jede Menge öffentliche Präsenz.

Projekteinreichungen sind noch bis 30. Juni 2011 möglich! Online bei www.energyglobe.info (mit Teilnahmeformular zum Download), per e-mail an contact@energyglobe.info oder per Post an Energy Globe Foundation, Mühlbach 7, 4801 Traunkirchen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Kirchweger, Energy Globe Foundation,
T: +43-7617-2090-30, +43-664 390 60 90,
cornelia.kirchweger@energyglobe.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEG0001