Simmering: Ein "Blumenparterre" im Renaissanceschloss

Wien (OTS) - Mannigfaltige Fakten und nette Anekdoten rund um Schloss Neugebäude in Simmering kennt die Kunsthistorikerin Helga Rauscher. Am Sonntag, 26. Juni, gibt die Kennerin wieder einmal bei einer Führung durch die Schlossanlage ihr reiches Wissen an interessierte Zeitgenossen weiter. Die Tour beginnt um 15.00 Uhr beim Eingang des Schlosses in der Otmar Brix-Gasse 1. Die Expertin zeigt den Teilnehmern unter anderem die "Schönen Säle" und erinnert an einen einstmals bestehenden "Fasangarten" und an das so genannte "Blumenparterre". Wer mehr über all diese Örtlichkeiten erfahren will, zahlt dafür 6 Euro. Für den Nachwuchs (bis 16 Jahre) ist die Führung kostenlos. Ab sofort nehmen die Organisatoren telefonische Anmeldungen zu der Tour unter der Rufnummer 0664/574 52 10 entgegen.

Informationen im Internet: www.schlossneugebaeude.at

Die Besichtigung von Schloss Neugebäude dauert ungefähr 1,5 Stunden. Helga Rauscher steht wissensdurstigen Menschen gerne für individuelle Fragen zur Verfügung und hat deswegen die Anzahl der Teilnehmer mit 35 Personen begrenzt. Die Tour wird ab 10 Interessenten durchgeführt. Koordiniert werden die Schloss-Rundgänge durch den "Kulturverein Simmering". Nähere Informationen über das Projekt sind bei den Vereinsleuten per E-Mail anzufordern: kvs@kv-elf.com. Maßgeblicher Unterstützer der Schloss-Führungen ist die Bezirksvorstehung Simmering. Das Büro-Team der Bezirksvorstehung Simmering ist für Auskünfte per E-Mail (Adresse: post@bv11.wien.gv.at) und unter der Rufnummer 4000/11 115 zu erreichen. Weiters ist ein Blick ins Internet zu empfehlen: www.schlossneugebaeude.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001