MKV begrüßt Überdenken beim Thema 'Sitzenbleiben'

Wien (OTS) - "Ziel eines Bildungssystems muss es sein, die bestmögliche Bildung und Ausbildung zu gewährleisten, die auf individuelle Begabungen und Neigungen Rücksicht nimmt, um so die Herausforderungen des Lebens in Gesellschaft und Beruf zu meistern", so der Bundesobmann des Mittelschüler-Kartell-Verbandes (MKV), Michael Wilim.

"Die Kernthemen der Debatten müssen sich daher auch an Grundlegendes wagen: von der frühkindlichen Erziehung im Elternhaus, über die Ausbildung unserer Pädagogen bis hin zu Inhalten und Organisation der Wissensvermittlung selbst".

Wir treten für einen sorgsamen Umgang mit der Lebenszeit der Schüler ein und begrüßen daher die zusätzlichen Fördermöglichkeiten zum Erreichen der Lernziele. Ein vollständiges Abschaffen von Klassenwiederholungen kommt für den MKV aber aus pädagogischen Gründen sicher nicht in Frage! Wie soll ein Schüler in einem aufbauenden Gegenstand wie etwa in den Naturwissenschaften mitkommen, wenn es ihm ganz offensichtlich an Vorwissen mangelt? Zu dem kommt die zusätzliche Belastung der Aufarbeitung des fehlenden Wissens der Vorstufe.

"Dass die Abschaffung des Sitzenbleibens als politisch motivierter 'Schuss aus der Hüfte' nochmals überdacht wird, ist aus der Sicht des MKV durchaus zu begrüßen", so Bundesobmann Wilim und er versteht daher die oberflächlichen, inhaltsverweigernden Angriffe wie 'Schwindelegger' und 'rückschrittliche Blockadepolitik' des Vorsitzender der Sozialistischen Jugend nicht.

"Keinem Menschen ist geholfen, wenn er ohne Leistungsanforderung durch die Schulzeit durchlaviert. Der MKV fordert daher wiederholt:
Schüler nach individuellen Neigungen und Begabungen zu fördern und Leistung von ihnen zu fordern, Ausbau der ganztägigen Betreuung auf freiwilliger Basis, Förderkurse für schwächere Schüler und Begabtenangebote für die leistungsstarken Schüler!" so Wilim abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Michael A. Berger
Presserefernt
Tel.: 06765063392
Email: presse@mkv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MKV0001