Ostermayer: "Offene Bildungsfragen gemeinsam lösen"

Staatssekretär verleiht Ehrenzeichen an verdiente Medienvertreter

Wien (OTS) - Staatssekretär Dr. Josef Ostermayer überreichte heute, Mittwoch, im Bundeskanzleramt an drei Medienvertreter das Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Dr. Ilse Brandner-Radinger, langjährige Generalsekretärin des Presseclubs Concordia, erhielt das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, an Dr. James Wilkie, Mitglied des Verbandes der Auslandspresse in Wien, wurde das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen, und der ehemalige ORF-Journalist Dr. Franz Kössler erhielt das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

"Wir ehren heute drei verdienstvolle Menschen aus dem Bereich der Medien, deren berufliche Laufbahnen sich in den Bereichen ORF, internationale Themen und der Bildung berühren", sagte der Staatssekretär, der zu allen Bereichen einen aktuellen, tagespolitischen Bezug herstellte. So würde es den Medien zukommen, eine Kontrollfunktion über die Politik auszuüben. Es käme jedoch gelegentlich vor, dass diese in der Ausübung ihrer Tätigkeit behindert werden, meinte Ostermayer, der in diesem Zusammenhang an die Diskussion über das Redaktionsgeheimnis erinnerte. Nach einer intensiven Diskussionsphase im letzten Jahr wurde klargestellt, dass "das Redaktionsgeheimnis in Österreich gestärkt werden muss. Wir haben es im Kern geschützt", so der Laudator.

Der Staatssekretär unterstrich in seiner Rede auch die Bedeutung der Bildung. Dies wäre ebenso ein Bereich, in dem sich die drei Ausgezeichneten Verdienste erworben hätten. "An den Diskussionen der letzten Tage und Wochen lässt sich ersehen, dass gerade in diesem Bereich immer wieder lebhafte Diskussionen geführt werden. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass die Bundesregierung auch in den noch offenen Fragen gemeinsam zu einem Konsens finden wird", so der Staatssekretär, der im Anschluss an seine Rede - in Vertretung von Bundeskanzler Werner Faymann - die Verleihung der Ehrenzeichen vornahm.

"In ihrer Funktion als Generalsekretärin hat Dr. Ilse Brandner-Radinger vor allem die Zusammenarbeit mit europäischen und internationalen Presseclubs gestärkt", so Ostermayer. Brandner-Radinger begann ihre berufliche Tätigkeit als freie Journalistin, war unter anderem innenpolitische Redakteurin der "AZ" und fungierte von 1990-2010 als Generalsekretärin des Presseclubs Concordia. Sie ist Vorstandsmitglied des Presseclubs Concordia und Vorsitzende-Stellvertreterin des ORF-Publikumsrat.

Der aus Glasgow stammende James Wilkie war er in den 1970er Jahren spiritus rector und Gestalter der nicht nur in internationalen Diplomatenkreisen angesehenen und in Wien editierten Zeitschrift "Austria Today", die er zuletzt als Chefredakteur leitete. 1988-2004 war er Redakteur des "Austrian Foreign Policy Yearbook". Wilkie gilt als ein profunder Kenner der österreichischen Kultur und ihrer Geschichte. Seinen Ruf als angesehener Fachmann für Österreich hat er durch zahlreiche Publikationen und Veröffentlichungen erworben und unter Beweis gestellt. "James Wilkie hat sich im Laufe seiner langjährigen journalistischen Arbeit große Verdienste erworben, das Wissen um die vielfältigen Initiativen Österreichs in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur in der Welt zu verbreiten", so der Staatssekretär.

Der in Südtirol geborene Journalist Franz Kössler war von 1980-2010 beim ORF tätig. So war er unter anderem Leiter der Korrespondentenbüros in Moskau (1985-1989), Washington (1989-1995) und London (1999). Zuletzt war er von 2002-2010 Sendungsverantwortlicher von "Report International" und "Weltjournal", das er auch moderierte. "Franz Kössler hat sich erfolgreich und engagiert für die österreichische Fernseh- und Radiojournalismuskultur eingesetzt. Er hat mit seiner Arbeit unverrückbare Maßstäbe gesetzt und einen wesentlichen Beitrag zur Hebung der journalistischen Qualität gesetzt", so Ostermayer abschließend.

Bilder zu dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Elvira Franta, Bakk. phil.
Pressesprecherin von Staatssekretär Dr. Josef Ostermayer
Tel.: (01) 531 15 - 2656
elvira.franta@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004