Sorger zu "Fimbag": Wichtigste Arbeit getan, Instrument auf gutem Weg

Wien (OTS/PdI) - Anlässlich aktueller Medienberichte bestätigt der Präsident der Industriellenvereinigung (IV) Dr. Veit Sorger, dass er, wie in einem Schreiben an Bundeskanzler Werner Faymann sowie Bundesministerin Dr. Maria Fekter bereits vor mehreren Wochen langfristig angekündigt, seine Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der "Fimbag" per 1. Juli zur Verfügung stellt. Dies insbesondere, da die Hauptaufgabe erfüllt, die wichtigste Arbeit getan und das Instrument auf gutem Weg sei. Der in den Medien als Nachfolger genannte Stephan Koren sei eine hervorragende Lösung.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001