Erste "grüne" Botschaft Österreichs geht in Indonesien in Betrieb

Jakarta (OTS) - Der Sektionsleiter für Infrastruktur im Außenministerium, Nikolaus Marschik, und der österreichische Botschafter in Indonesien, Klaus Wölfer, begleiteten heute die Inbetriebnahme des neuen österreichischen Botschaftsgebäudes in Jakarta.

Bei der kleinen Zeremonie, die auf den 484. Jahrestag der Stadtgründung fiel, waren auch der Vize-Gouverneur von Jakarta und der Generalsekretär im indonesischen Außenministerium anwesend. Auf dem Gelände im Zentrum der Millionenstadt Jakarta wurden erstmals die österreichische und die europäische Flagge gehisst.

Das G20 Land Indonesien ist - neben China und Indien - mit über 6 Prozent Wirtschaftswachstum der dritte Motor der Zukunftsregion Asien. Indonesien ist mit Abstand die größte Volkswirtschaft der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN und hat derzeit auch den ASEAN-Vorsitz inne.

Mit dem neuen Botschaftsgebäude entwarfen und errichteten Wiener Architekten im tropischen Klima ein Passivhaus mit österreichischem Know-how und in nachhaltiger und ökologisch verträglicher Weise. Entsprechend den indonesischen Klimabedingungen werden traditionelle Techniken, lokale Materialien und moderne Technologie in sinnvoller Kombination eingesetzt, um Raumqualität, Klimakomfort und Nachhaltigkeit für Botschaftsmitarbeiter wie Besucher zu gewährleisten.

Das Gebäude erreicht durch seine Fensterorientierung in Richtung Nord/Süd, die Beschattung durch Mauer- und Dachvorsprünge und Bepflanzung eine klare Reduktion des Kühl- und Entfeuchtungsbedarfs. Zudem wird durch kompakte Außenoberfläche und hohe Gebäudedichtigkeit mit Wärmedämmung und Sonnenschutzglas eine weitere Reduktion der Feuchtigkeit und Erhitzung erzielt.

Die Sonneneinstrahlung wird über eine Kollektoranlage zur Kühlung und Entfeuchtung sowie für die Warmwasserbereitung genutzt, und eine Photovoltaikanlage trägt dazu bei, dass der Energieverbrauch der neuen Botschaft lediglich 17% eines konventionellen Gebäudes beträgt.

Das neue Botschaftsgebäude in Jakarta unterstreicht das Engagement des österreichischen Außenministeriums in der 580 Millionen-Wachstumsregion Südostasien und dient auch als Visitenkarte für die Stärken der österreichischen Wirtschaft in Indonesien.

Die feierliche Eröffnung des innovativen Gebäudes soll in einigen Monaten in Anwesenheit von Vizekanzler Spindelegger erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Jakarta
Tel.: (+62) 21 23554005
Fax: (+62) 21 31904881
jakarta-ob@bmeia.gv.at
www.aussenministerium.at/jakarta

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003