Klikovits erwartet von Darabos mehr Planungstransparenz

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Alle geforderten Aufgaben und Fähigkeiten des österreichischen Bundesheeres können auch in Zukunft nur durch die Aufrechterhaltung der Wehrpflicht erfüllt werden. Das macht für die ÖVP die Wehrpflicht so notwendig und wichtig. Das erklärte ÖVP-Wehrsprecher Abg. Oswald Klikovits heute, Dienstag, anlässlich der Sitzung des Landesverteidigungsausschusses und dessen Unterausschusses zur Verhandlung der Sicherheitsstrategie.

Gerade Landesverteidigungsminister Darabos habe in jüngster Zeit die Wichtigkeit des Katastrophenschutzes durch das österreichische Bundesheer herausgestrichen, erinnerte Klikovits. "Die Erfüllung dieser wichtigen Aufgaben bedarf aber vieler Soldaten und kann nur auf Basis der Wehrpflicht erfüllt werden. Hochqualifizierte Profis für das Befüllen von Sandsäcken einzusetzen wäre wohl nicht sehr effizient."

Von Minister Darabos erwartet sich Klikovits mehr Transparenz seiner Planungen für das österreichische Bundesheer. "Schade, dass der Bundesminister in seinen Anfragebeantwortungen auf die an ihn gestellten Fragen nur 08/15-Antworten gibt, ohne auf die Fragestellungen konkret einzugehen. Dadurch bleiben viele Punkte weiter offen."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008