MCI startet Studiengänge für Lebensmittel- & Rohstofftechnologie

Tiroler Technologieoffensive trägt Früchte

Innsbruck (TP/OTS) - Einen sensationellen Erfolg kann das
Management Center Innsbruck vermelden. Soeben hat der zuständige Akkreditierungsrat neue Studiengänge für Lebensmittel- & Rohstofftechnologie genehmigt. Das Bachelorstudium startet im Herbst 2011 und wird in Vollzeit- & berufsbegleitender Form angeboten. Der aufbauende Master folgt im Jahre 2014.

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Detailinformationen unter: http://www.mci.edu/lrt/info

Stimmen

Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft & Forschung: Die neuen Studiengänge des MCI bieten sowohl jungen als auch im Beruf stehenden Menschen eine attraktive und qualitativ hochwertige Ausbildung. Die Offensivmittel der Bundesregierung werden so gezielt eingesetzt.

LR Dr. Bernhard Tilg, Wissenschaftslandesrat in der Tiroler Landesregierung: Musste man früher zum Technikstudium nach Wien, Graz, München oder Zürich gehen, studieren nun junge Menschen aus aller Welt in Tirol und stärken die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes.

Dr. Franz Fischler, EU-Kommissar a.D., FFC Consult: Europa kann den internationalen Wettbewerb nur mit Intelligenz und nicht mit Muskelkraft gewinnen. Die neuen Studiengänge des MCI fördern Innovation und Know-how in der so wichtigen Rohstoff- und Lebensmittelwirtschaft. Hier liegen enorme Zukunftschancen.

Dr. Michael Blass, Geschäftsführer des österreichischen Fachverbands für Nahrungs- & Genussmittelindustrie: Österreichs Lebensmittelwirtschaft ist eine stabile Branche und gemeinsam mit der vorgelagerten Landwirtschaft das Rückgrat unserer Volkswirtschaft. Mit den neuen Studiengängen setzt das MCI in Westösterreich einen Schwerpunkt im Bereich der Lebensmittelwissenschaften. Die Lebensmittelindustrie begrüßt diese Initiative und wünscht dem MCI viel Erfolg!

KR Karl Handl, Handl Tyrol GmbH: Höchste Produktqualität und eine starke Marke sind Schlüsselfaktoren für internationale Wettbewerbsfähigkeit. Hierfür brauchen wir hervorragend qualifizierte Mitarbeiter, die unternehmerisch denken und sich im In- und Ausland gleichermaßen zu bewegen wissen.

Mag. Georg Schöppl, Vorstandsvorsitzender der österreichischen Bundesforste: Die Natur bietet einen großartigen Schatz nachwachsender Rohstoffe, die wir mit innovativer Technologie und modernen Konzepten in Zukunft noch intelligenter nützen können als bisher. Die neuen Studiengänge leisten hierzu einen wichtigen Beitrag.

Mag. Martin Darbo, LL.M., A. Darbo AG, Sprecher der Tiroler Lebensmittelindustrie: Die Lebensmittel- & Rohstoffwirtschaft ist eine Zukunftsbranche mit enormen Wachstumschancen. Forschung, Entwicklung und Bildung sind hier wichtiger denn je. Ich gratuliere dem MCI zu diesen innovativen Studiengängen.

Dr. Stefan Pan, Pan Tiefkühlprodukte GmbH, Präsident des Südtiroler Unternehmerverbands: Gerade für Südtirol ist eine naturnahe und international wettbewerbsfähige Lebensmittelwirtschaft von enormer Bedeutung. Die neuen Studiengänge des MCI bieten spannende Anknüpfungspunkte für junge Menschen und innovative Unternehmen in unserem Land.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0013