Mölzer: USA & NATO sind in Afghanistan gescheitert

Dieses Negativ-Beispiel sollte auch Österreich vor neuen Auslandsabenteuern warnen

Wien (OTS) - "Wenn da heute US-Präsident Barack Obama in
Washington die detaillierten Abzugspläne für sein Land aus Afghanistan präsentiert, so bedeutet das nicht anderes als das die USA und die NATO gescheitert sind," so der freiheitliche EU-Delegationsleiter Andreas Mölzer heute gegenüber dem Freiheitlichen Pressedienst. "Nicht, dass das erfreulich ist, aber es war den Kritikern der ISAF-Mission in Afghanistan von vorneherein klar, dass mit militärischen Mitteln das Land am Hindukusch nicht zu befrieden sein wird."

"Dieses Scheitern soll aber Warnung für die internationale Gemeinschaft im Allgemeinen und Österreich im Speziellen sein, dass man sich vor fragwürdigen militärischen Interventionen und Missionen hüten sollte, zumal diese die Probleme und Krisen in den jeweiligen Ländern meist nicht lösen und die Lage nicht verbessern, sondern -wie man am Beispiel Afghanistans sehen kann - die Dinge nur verschlechtern, allzumal dort beispielsweise mit einer Rückkehr der Taliban zu rechnen ist, sobald die ISAF ihre Mission beendet hat", stellt Mölzer warnend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010