28. Donauinselfest: Das Programm von Hitradio Ö3 im Detail

Plus: Anreisetipps der Ö3-Vehrkehrsredaktion

Wien (OTS) - Stars, Chartstürmer und Publikumslieblinge werden am 24. und 26. Juni auf der Ö3-Bühne begeistern. Zehn Bands werden an zwei Tagen auftreten und das Live-Programm ist einmal mehr großartig:
Von Rock, Pop bis Dialektrock - jeder kommt bei der Ö3-Bühne auf seine Kosten. Mit dabei sind die Söhne Mannheims rund um Aushängeschild Xavier Naidoo, Milow, Ich + Ich, Sido, Train, James Cottriall, Trackshittaz mit Cornelia Mooswalder, Darius & Finlay, Krautschädl und Nadine Beiler. Der Ö3-Verkehrsservice informiert an allen Veranstaltungstagen über die detaillierte Verkehrssituation rund um das Donauinselfest.

Die Ö3-Wecker Moderatoren Robert Kratky und Sandra König führen am Freitag (24.06.) und Sonntag (26.06.) durch das Programm. Let's Rock! Die Ö3-Bühne am Donauinselfest 2011 - der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es auch online auf http://oe3.orf.at.
Das Ö3-Programm im Detail:

Freitag, 24. Juni - Beginn 18.00 Uhr
18.15 Uhr - James Cottriall
19.15 Uhr - Trackshittaz mit Special Guest Cornelia Mooswalder
20.25 Uhr - Sido
21.40 Uhr - Train
23.00 Uhr - Söhne Mannheims

Sonntag, 26. Juni - Beginn 16.30 Uhr
17.30 Uhr - Krautschädl
18.30 Uhr - Darius & Finlay
19.30 Uhr - Nadine Beiler
20.40 Uhr - Milow
22.00 Uhr - Ich & Ich

Anreisetipps der Ö3-Verkehrsredaktion

Der Ö3-Verkehrsservice informiert an allen Veranstaltungstagen über die detaillierte Verkehrssituation rund um das Donauinselfest. Die besten Ausweichtipps gibt es direkt von einem Ö3-Reporter aus dem Ö3-Verkehrshubschrauber.

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Folgende Linien bringen die Besucher zur Donauinsel:
die U1 bis zur Station "Donauinsel"
die U6 bis zur Station "Handelskai" oder "Neue Donau" - von dort gibt es eine Fußwegverbindung zur Donauinsel
die Schnellbahn bis zur Station "Handelskai"
die Straßenbahnlinien 31 und 33 bis zur Station "Floridsdorfer Brücke"
Die Nachtbuslinien N6, N26, N41, N43, N71 werden verstärkt geführt.

Die U-Bahn-Linien U1, U2, U3, U4 und U6 fahren wie immer an den Wochenenden die ganze Nacht durch. Die Betriebszeiten der Straßenbahnlinien 26, 43 und 67 werden verlängert, ebenso die der Autobuslinien 11A, 23A und 29A. Die Nightline-Busse werden ab 3:30 Uhr in kürzeren Intervallen geführt. Die Schnellbahnlinien S1, S3, und S9 sind mit zusätzlichen Zügen ab der Station "Handelskai" unterwegs. Außerdem fahren die Schnellbahnzüge auf der Vorortelinie zwischen Heiligenstadt und Hütteldorf und auch auf der Stammstrecke zwischen Floridsdorf und Meidling das gesamte Wochenende über auch in der Nacht bis 2:30 Uhr im Halbstundentakt.

Mit dem Auto:
Parkplätze rund um die Insel sind Mangelware und sehr schnell besetzt. Wer trotzdem mit dem Auto kommt, kann im Nahbereich am ehesten entlang der Arbeiterstrandbadstraße und in der Donauturmstraße parken. Noch besser ist es, im weiteren Umkreis zu parken - etwa in der Nähe einer U-Bahnhaltestelle bei einer der "Park and Ride Anlagen", beispielsweise in Siebenhirten oder Erdberg. Das letzte Stück kann man dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen.

Die Ö3-Verkehrsredaktion rät jedenfalls, das Auto stehen zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001