Köstinger: Produkte aus Österreich: Qualität, die sich lohnt

Agrarausschuss des EU-Parlaments beschließt deutlichere Qualitätskennzeichnung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen

Brüssel, 21. Juni 2011 (ÖVP-PD) "Die Zukunft der Österreichischen Landwirtschaft liegt im Qualitätssegment -Österreichische Qualitätsprodukte werden besser zur Geltung kommen. Geschützte Ursprungsbezeichnungen, geografische Angaben, traditionelle Spezialitäten und Qualitätsangaben bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen werden rechtlich abgesichert", erklärt die Agrarsprecherin der ÖVP-Delegation Elisabeth Köstinger anlässlich der Abstimmung im Landwirtschaftsausschuss des EU-Parlaments über neue Qualitätsregelungen für Agrarerzeugnisse. "Nur wo Bergmilch drinnen ist, darf in Zukunft Bergmilch draufstehen. Bergkäse muss aus Bergmilch sein", so Köstinger zu ihren zentralen Forderungen. ****

Wenn ein Produkt vollständig im selben abgegrenzten geografischen Gebiet erzeugt, verarbeitet und hergestellt wurde, will das Parlament drei neue Labels einführen und diese Produktionsformen unter besonderen Schutz stellen: "Produkt aus der Region", "Direktvermarktung" und "Berggebiete". Vor dem Hintergrund konkurrierender Erzeugervereinigungen von steirischem Kürbiskernöl hat sich Köstinger für eine klare Regelung der Rechte solcher Vereinigungen eingesetzt: "Änderungen der Kriterien und Bezeichnungen sollen nur von jenen eingebracht werden können, deren berechtigtes Interesse durch eine entsprechende Mehrheit unter den Erzeugern belegt werden kann", so Köstinger.

"Wenn wir mit dieser neuen Regelung europäische Qualitätsprodukte stärken, ist es umso wichtiger diese Standards auch im Außenhandel außerhalb der EU beizubehalten", fordert Köstinger. Bei den Verhandlungen zu Freihandelsabkommen müssten europäische Qualitätskennzeichnungen und Informationsverpflichtungen geschützt werden. "Wer in die EU importieren will muss sich an die europäischen Spielregeln halten", so Köstinger.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Elisabeth KÖSTINGER, Tel.: +32-2-284-5211
(elisabeth.koestinger@europarl.europa.eu), Daniel Köster M.A., EVP-
Pressedienst, Tel.: +32-487-384784
(daniel.koster@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002