Pirker: Tourismus als Wirtschafts- und Arbeitsplatzmotor nützen!

Europäische Tourismusstrategie baut österreichische Standards weiter aus

Brüssel, 21. Juni 2011 (ÖVP-PD) "Österreich hat enorme Potenziale im Tourismusbereich. Um die Kraft dieses Wirtschafts-
und Arbeitsplatzmotors weiter zu entfalten, müssen Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit verstärkt werden. Dazu muss die Tourismusbranche neue Märkte wie China, Indien oder Brasilien erschließen und hochwertige Angebote mit Städten und Kultur, mit Flüssen und Seen und den Alpen schaffen. Durch die gemeinsame Tourismusstrategie sollen diese Potenziale weiter ausgebaut
werden", sagt der ÖVP-Tourismussprecher Hubert Pirker und begrüßt das neue Maßnahmenpaket zur Europäischen Tourismuspolitik, das heute im Transportausschuss abgestimmt wurde. ****

Wichtig ist für Pirker vor allem, dass verstärkte Initiativen in Richtung Qualitätstourismus gesetzt werden. "Aus- und Weiterbildung müssen forciert werden. Gut geschultes Personal dient als Aushängeschild für jeden Tourismusbetrieb", so Pirker.

Die verstärkte Zusammenarbeit in Makroregionen, wie beispielsweise in den Alpen, schafft einen größeren Markt und stärkt Europa im weltweiten Wettbewerb. Europa als Tourismusdestination müsse seine Strategie besonders auf den Austausch bewährter Praktiken und gleichen Klassifizierungsstandards aufbauen. "Einheitliche Standards bei Hotelklassifizierungen geben den Kunden klare Signale und heben gleichzeitig die Qualität", weist Pirker auf die Notwendigkeit eines Austauschs hin.

Das neue Maßnahmenpaket sieht auch eine bessere Abstimmung der Ferienzeiten vor. "Eine Entflechtung der Ferienzeiten dient den Reisenden, den Tourismusbetrieben und nicht zuletzt der Umwelt. Österreich als Tourismus- und Transitland würde von einem europaweit abgestimmten Ferienkalender mehrfach profitieren", so Pirker abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hubert Pirker MEP, tel.: +32-2-284-5898
(hubert.pirker@europarl.europa.eu), Daniel Köster M.A., EVP
Pressedienst, Tel.: +32-487-384784
(daniel.koster@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001