AVISO: Kinderbetreuungsgeld & Co - Vereinbarkeit in Österreich

Diskussionsrunde am 27. Juni 2011

Wien (OTS/BMWFJ) - Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht
im Brennpunkt der Familienpolitik. Am 27. Juni 2011, ab 9:00 Uhr diskutieren hochrangige Expertinnen und Experten in der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG über die aktuelle Lage, neue Perspektiven und Handlungsansätze.

Programm

Begrüßung
Generaldirektor Dr. Walter Rothensteiner, Raiffeisen Zentralbank Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend

Statements
- Die Lage in Österreich - Daten und Fakten (Univ. Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Österreichisches Institut für Familienforschung)
- Vereinbarkeit im Internationalen Vergleich (Dr. Tanja Mühling, Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg)
- Betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik (Prof. DDr. Helmut Schneider, Steinbeis Hochschule Berlin)
- Internationale Erfahrungen von Unternehmen (GF Stefan Becker, berufundfamilie GmbH)
- Praxiserfahrungen aus Österreich - Ein Unternehmen stellt sich vor (GF Dr. Esther Thaler, ÖQmed)

Moderation: Univ. Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Österreichisches Institut für Familienforschung

Podiumsdiskussion
Implikationen für Österreich
es diskutieren
- Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Österreichisches Institut für Familienforschung
- Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier, Donau Universität Krems
- Dr. Martin Gleitsmann, Wirtschaftskammer Österreich
- Dr. Ingrid Moritz, Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte in Österreich
- Mag. Norbert Wendelin, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien

Moderation: Dr. Helmut Brandstätter, Kurier

Zeit und Ort
Datum: 27. Juni 2011
Beginn: 09.00 Uhr
Ort: Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
Raiffeisensaal
Am Stadtpark 9, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001