Moser: SP-NÖ hat Sinn von Bedarfszuweisungen noch immer nicht verstanden

Mit BZ-Mittel unterstützen wir die Verwirklichung von Projekten in den Gemeinden

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Offenbar hat die SP-NÖ den Sinn von Bedarfszuweisungen noch immer nicht verstanden. Mit den BZ-Mitteln unterstützen wir die NÖ Gemeinden bei der Verwirklichung von Projekten, die den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern zugute kommen. Nicht die politische 'Farbe' des Ortes ist dafür ausschlaggebend, sondern ob es ein sinnvolles Projekt ist oder nicht. Doch an Stelle auf die Arbeit für die Menschen in unserem Land zu setzen, säet die SP-NÖ lieber wieder einmal Neid und Zwietracht, wie es der Leitner-Streitkurs vorgibt", kommentiert VP-Gemeindesprecher LAbg. Karl Moser heutige Aussagen der SP-NÖ

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003