IAA Business Communications Lunch mit Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann

Hartmann: "Unsere Werbung ist das, was wir machen"

Wien (OTS) - Zum zweiten IAA Business Communications Lunch im Jahr 2011 lud IAA-Präsidentin Mag. Martina Hörmer am Freitag, dem 17. Juni 2011, zahlreiche Proponenten der österreichischen Werbewirtschaft ins Restaurant "Vestibül" im Burgtheater. Hochkarätiger Gast: Hausherr und Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann, für den das Theater selbst die beste Werbung ist: "Unsere Werbung ist das, was wir machen."

"Bei einem Werbebudget von nur 250.000 Euro für das Burgtheater sind wir davon abhängig, was die Leute über uns reden. Unsere Werbung ist das, was wir auf der Bühne machen", stellte Matthias Hartmann fest, der aber auch schon Kulissen-Werbeflächen an echte Kunden verkauft hatte. Für Hartmann ist Theater ein sehr modernes Medium, das nie an Aktualität verliert. "Viele junge Menschen vertrauen auf elektronische Medien und damit der Illusion. Je virtueller die Welt ist, in der wir uns aufhalten, desto weniger beanspruchen wir unsere Fantasie. Im Theater hingegen wird man angeleitet, gemeinsam zu glauben. Mit dem Charme der Unterstellung versuchen wir mit der Fantasie der Zuschauer eine gemeinsame Welt zu erschaffen", so Hartmann. "Die "Junge Burg" ist eine Institution, in der wir sehr früh anfangen, mit jungen Menschen zu arbeiten. Sie sind beeindruckt, entwickeln eine Affinität zum Theater und werden später gerne selbst ins Theater gehen und demnach auch gut über uns sprechen", sagte Hartmann, der Theatermacher mit Leib und Seele ist: "Ich verführe gerne Leute." Auf die Frage, wie ein Theaterstück aussehen müsste, um es in Wien uraufzuführen, sagte Hartmann knapp: "Gut sein muss es."

Der 1963 in Osnabrück geborene Matthias Hartmann begann seine Karriere als Regieassistent in Berlin und Kiel. Bereits 1993 wurde er Hausregisseur am Bayerischen Staatsschauspiel München. Ebenso inszenierte Hartmann am Wiener Burgtheater und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Im Jahr 2000 wurde er Intendant des Schauspielhauses Bochum, darauf folgte die Leitung des Schauspielhauses Zürich. Seit September 2009 ist Matthias Hartmann Direktor des Burgtheaters, wo er unter anderem Goethes "Faust", "Was ihr wollt" von Shakespeare und "Der Parasit" von Schiller aufführte. Für seine öffentlichen Proben von "Krieg und Frieden" im Kasino am Schwarzenbergplatz erhielt Hartmann den Nestroy-Spezialpreis 2010.

IAA-Präsidentin Mag. Martina Hörmer begrüßte unter den zahlreichen Gästen Carmen Bischof, Schiedel AG, Gabriel Brodnik, IAA YP, Mariusz Jan Demner, Demner Merlicek & Bergmann, Mag. Gustav Eder-Neuhauser, Euro RSCG, Christoph Gaunersdorfer, JvM-CCA, Bettina Gneisz-Al-Ani, FH Wien, Michaela Heumann, Kurier, Mag. Michael Himmer, GroupM, Mag. Eva-Maria Hofer, ÖSTERREICH, Dominic Hofer, IAA, Peter Hörlezeder, JvM-CCA, Richard Kaufmann, Kurier, Peter Lammerhuber, GroupM, Andreas Miedaner, Büro X-CCA, Herbert Pinzolits, Mamma Media, Sylvia Pistrich, Büro X-CCA, Doris Ragette, MS, Winni Ransmayr, themanwiththecam/ IAA Film, Nina Roiss, IAA, Maria Schlosser, Büro X-CCA, Tanja Sourek, A1 Telekom, Dr. Georg Unger, EWK, Lukas Unger, Kurier, Erwin Vaskovich, vivaki, Anna Wach, IAA YP und Stefan Wollmann, Wiener Festwochen.

IAA: Ein einzigartiges globales Netzwerk. 4.000 Mitglieder. 56 Chapter. 76 Länder

Die International Advertising Association (IAA) mit Hauptsitz in New York wurde 1938 gegründet, um sich für die verantwortungsvolle Gestaltung von Werbekommunikation einzusetzen. Die IAA mit ihren 56 Chaptern in 76 Ländern ist eine einzigartige globale Partnerschaft, deren Mitglieder sich aus Werbetreibenden, Medien, Werbeagenturen, Medienunternehmen sowie Akademien zusammensetzen. Die IAA ist eine Plattform für Belange der Branche und setzt sich für den Schutz und die Freiheit der Marktkommunikation, verantwortungsbewusste Werbung, die Verbraucherwahl und die Ausbildung von Marketingspezialisten ein. Weiterführende Informationen sind unter www.iaaglobal.org abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

IAA-Presse
Rudolf Fehrmann
(01) 87878 - DW 12765
http://iaa-austria.at
rudolf.fehrmann@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001