Kardinal Schönborn feiert 20-Jahr-Jubiläum als Bischof

Feier am 29. September in Wien-Altlerchenfeld

Wien, 17.06.11 (KAP) Kardinal Christoph Schönborn wird am 29. September den 20. Jahrestag seiner Bischofsweihe feiern. Das geistliche Jubiläum des Wiener Erzbischofs wird im Rahmen der Jubiläumswoche der Wiener Pfarre Altlerchenfeld gefeiert, die den 150. Jahrestag der Kirchweihe begeht und bis dahin die Außenrenovierungen an der Stadtpfarrkirche "Zu den sieben Zufluchten" abgeschlossen haben wird.

Der Jahrestag der Bischofsweihe gehört laut den liturgischen Büchern zu den "besonderen Tagen im Leben eines Bischofs", erklärte der erzbischöfliche Zeremoniär, Martin Sindelar, gegenüber "Kathpress". Dass Schönborn sein 20-Jahr-Jubiläum als Bischof in einer der Pfarren der Erzdiözese Wien feiert, habe auch "große Symbolkraft für die Art und Weise des bischöflichen Wirkens unseres Erzbischofs", so Sindelar. Kirche und Pfarre in Altlerchenfeld würden auch genug Raum für ein derartiges Fest bieten, zu dem Gläubige und Priester aus der ganzen Erzdiözese eingeladen sind.

Die Ernennung von Christoph Schönborn zum Weihbischof von Wien erfolgte am 11. Juli 1991 und wurde seinerzeit zeitgleich mit der Ernennung des damaligen Wiener Weihbischofs Kurt Krenn zum neuen Diözesanbischof von St. Pölten veröffentlicht. Schönborn, damals 46-jähriger Dominikanermönch und international renommierter Theologe, empfing seine Bischofsweihe dann am 29. September 1991 im Wiener Stephansdom. Die Weihe spendeten der damalige Wiener Erzbischof, Kardinal Hans Hermann Groer, sowie Kardinal Franz König und der Brünner Bischof Vojtech Cikrle.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) pwu/jop/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001