Grüne Wien/Wurzer: Lesetest in dritter und fünfter Schulstufe durchführen

Wien (OTS) - Die Bildungssprecherin der Grünen Wien, Martina Wurzer, begrüßt die Durchführung eines Lesetests für Wien und die damit verbundene Statuserhebung der Lese- und Verständnisfähigkeit der Wiener Kinder. "Es zeigt sich, dass die Wiener Kinder beim Lesen Schwächen haben. Es ist daher unbedingt notwendig, dass das Lesen und Texte Verstehen Schwerpunkt in den Wiener Pflichtschulen ist, denn damit wird die Grundlage für den weiteren Lebensweg gelegt. Der Frontalunterricht in der jetzigen Form ist überholt und kann Lesekompetenzen nicht ausreichend fördern ", so Wurzer.

Die Grünen Wien schlagen vor, dass der Lesetest wie im Salzburger Lesescreening in der dritten und fünften Schulstufe durchgeführt wird, statt wie bisher in der vierten und achten Schulstufe. "Mit der Durchführung des Tests in der dritten und fünften Schulstufe werden die Schulkinder getestet, noch bevor es zu einem Schulwechsel kommt. Wenn Schwächen auftauchen, können diese noch an der angestammten Schule gefördert werden, bevor die Kinder mit dem Rucksack einer Leseschwäche in eine neue Schulstufe wechseln", so Wurzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006