VHS: Podiumsdiskussion zum Bildungsvolksbegehren

Hinkommen - mitdiskutieren - unterzeichnen

Wien (OTS) - Die Wiener Volkshochschulen und die Initiative BildungGRENZENLOS laden am Montag, 20. Juni um 19.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion über das Bildungsvolksbegehren. Der Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen Mario Rieder diskutiert mit Gabriele Schmid, Leiterin der Abteilung Bildungspolitik in der AK Wien, dem Geschäftsführer von BUM-Media Dino Sose, Bezirksschulinspektor Walter Maitz und der Geschäftsführerin von beratungsgruppe.at Lisa Frankl über die Bedeutung von Reformen im Bildungssystem für Chancengerechtigkeit und Integration. Anschließend kann das Volksbegehren in Anwesenheit eines Notars unterzeichnet werden. Die Veranstaltung findet im KunstSozialRaum Brunnenpassage (Brunnengasse 71) statt und kann von allen Interessierten besucht werden. Weitere Informationen auf www.vhs.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dominik Krejsa, MA
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-114
Mobil: 0699/189 174 59
E-Mail: dominik.krejsa@vhs.at
www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010