FP-Guggenbichler: Forderung nach Sanierung des Schafbergbades nach wie vor aufrecht

Grüne wieder einmal gegen Interessen der Währinger

Wien (OTS/fpd) - Die Generalsanierung des Schafbergbades ist der Wunsch vieler Währinger! Hier wäre die Möglichkeit gerade für jene die in der Nähe des Bades wohnen, im Sommer eine deutliche Verbesserung der Landschaftsstruktur sicherzustellen, ist der FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Udo Guggenbichler überzeugt.

Leider wurde ein diesbezüglicher Antrag der FPÖ im Bezirksparlament abgelehnt! Besonders ärgerlich war das Argument der Grünen, di e meinten, dass für das Bad ohnehin jedes Jahr 250.000 Euro investiert werden würden und es daher nicht nötig sei, weitere Maßnahmen zu setzen.
Hier dürften sich die Grünen allerdings völlig falsche Informationen geholt haben, denn die Investitionen der letzten Jahre sehen ganz anders aus.

Im Jahr 2008 wurden 149.00 Euro investiert
Im Jahr 2009 wurden 148.00 Euro investiert
Im Jahr 2010 wurden 230.00 Euro investiert

Die größten Anteile davon gehen allerdings an die Wartungsarbeiten, beispielsweise von Elektroinstallationen, wie sie in jedem anderen Betrieb ebenso notwendig sind, so Guggenbichler.

Eine Sanierung des Bades ist dringend notwendig und sollte daher im Sinne der Bürger vorangetrieben werden. Die FPÖ wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass das Schafbergbad auch in Zukunft eine gerne besuchte Oase für Wasserliebhaber bleibt, schließt Guggenbichler. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001