Frauenberger: "Wien ist das Regenbogenherz Österreichs"

Stadt Wien empfängt Regenbogenparade erstmals am Rathausplatz

Wien (OTS) - Morgen, Samstag, findet in Wien die 16. Regenbogenparade statt. Antidiskriminierungsstadträtin Sandra Frauenberger freut sich sehr, dass die Abschlusskundgebung heuer erstmals am Rathausplatz stattfindet. "Wien ist das Regenbogenherz Österreichs - am Samstag wird es besonders heftig schlagen", so Frauenberger. "Wir bekennen uns zur Vielfältigkeit aller Lebens- und Liebesformen und deren absoluter Gleichstellung."

Frauenberger fährt wie immer am Wagen der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WASt) mit. Der WASt-Wagen steht heuer ganz im Zeichen von Regengbogenfamilien. Frauenberger: "Wien steht und kämpft für die vollständige Gleichstellung von Regenbogenfamilien. Auch Regenbogenfamilien haben ein Recht auf medizinisch unterstützte Fortpflanzung und auf Adoption von Kindern!"

Bitte merken Sie vor:

Regenbogenparade

18. Juni 2011: Start um 15:00 Uhr am Schottenring Abschlusskundgebung mit Frauenberger ab 18 Uhr am Rathausplatz

(Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Mag.a Marianne Lackner
Tel.: +43 1 4000 81853
marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009