Berlakovich: Forst- und Holzwirtschaft bestechen durch Innovationen

Schweighofer-Prize gestern Abend vom Landwirtschaftsminister in Wien verliehen

Wien (OTS) - "Die Forst- und Holzwirtschaft in Österreich ist ein sehr erfolgreicher und innovativer Sektor und wird auch in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Die Branche hat sich durch eine lange Tradition zu einem modernen Wirtschaftszweig entwickelt. Innovativ ist auch der Schweighofer-Prize, der größte und höchstdotierte europäische Preis für diesen Sektor. Mit insgesamt 300.000,- Euro werden Projekte ausgezeichnet, die durch die vorbildliche, enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft hervorstechen sowie beispielhaft für angewandte Forschung und Entwicklung sind. Besonders geachtet wird dabei auch auf die europäische Dimension der eingereichten Arbeiten", so Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich anlässlich der Preisverleihung des 5. Schweighofer-Prizes gestern in Wien.

Höchste Perfektion und Innovation im Maschinenbau ausgezeichnet

Der Preis wurde 2003 vom namhaften Holzindustrie-Unternehmen Schweighofer ins Leben gerufen und wird seitdem alle zwei Jahre vergeben. Heuer im Internationalen Jahr des Waldes feiert diese Auszeichnung ihr 5. Jubiläum. Der mit 100.000 Euro dotierte Hauptpreis ging heuer an Dieter Siempelkamp aus Deutschland. Sowohl er als auch seine gleichnamige Firma sind ein Synonym für höchste Perfektion und innovative Lösungen im Maschinenbau für Holzwerkstoffe.

Neben dem Hauptpreis wurden vier Projekte mit dem Innovationspreis ausgezeichnet, darunter eine wärmedämmende und wärmebrücken-minimierende Holzfaserplatte mit statischen Eigenschaften sowie ein holzbasiertes System für die thermische Sanierung von Gebäuden.

Klimaschutz ist in der Forst- und Holzwirtschaft ein Topthema

"Alle Projekte zeigen, dass Klimaschutz und erneuerbare Energien in der Forst- und Holzwirtschaft ein Topthema sind. Mein Ziel ist es, Österreich energieautark zu machen, und ich bin überzeugt, dass die österreichische Forst- und Holzwirtschaft einen wesentlichen Beitrag dazu leisten kann. Die gestern ausgezeichneten Projekte beweisen einmal mehr, welche Entwicklungen in diesem Sektor möglich sind. Darüber hinaus bewährt sich Holz als unvergleichlicher Baustoff der Zukunft", so der Minister. Weitere Informationen zu den Preisträgern gibt es auf www.schweighofer-prize.org.

Fotos zur Veranstaltung finden Sie unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/1952

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001