Ehemaliger SP-Gemeinderatsvorsitzender Prof. Leopold Wiesinger verstorben

Wien (OTS/SPW-K) - Der langjährige Floridsdorfer Gemeinderat Prof. Leopold Wiesinger ist gestern, Mittwoch, im Alter von 90 Jahren verstorben. "Mit seinem Ableben verliert die Sozialdemokratie einen sehr engagierten Menschen, einen Politiker, der sich für die Lösung der kulturellen Themen Wiens einsetzte und darüber hinaus mit Entschiedenheit die Belange der Bevölkerung des 21. Bezirks vertrat", würdigen Wiens Bürgermeister und SP-Landesparteivorsitzender Dr. Michael Häupl, der SP-Klubvorsitzende DI Rudi Schicker und SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch sein politisches Wirken. "Unser Mitgefühl gilt der Gattin und den Verwandten des Verstorbenen."

Leopold Wiesinger war von 1965 bis 1986 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat. Im Jahr 1975 wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien und im Juli 1981 der Professorentitel verliehen. Von Jänner 1985 bis März 1986 war er Erster Vorsitzender des Wiener Gemeinderates. Im Rahmen seiner Tätigkeit setzte er vor allem bildungs- und kulturpolitische Arbeitsschwerpunkte. Auch in seinem politische Heimatbezirk Floridsdorf war Wiesinger in führenden Funktionen tätig.

Biographie von Leopold Wiesinger

Leopold Wiesinger wurde am 2. Oktober 1920 in Wien geboren. Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule, trat er 1935 in eine Maschinenschlosserlehre ein, legte 1938 die Gesellenprüfung ab und war darauf bis zum Jahre 1941 in der Floridsdorfer Lokomotivfabrik, zuletzt als Vorarbeiter, tätig. Die Kriegsjahre verbrachte Wiesinger in Russland und Frankreich, geriet 1944 in Kriegsgefangenschaft und wurde 1946 entlassen. Wieder nach Wien zurückgekehrt, begann er noch im Herbst 1946 mit dem Studium zur Externistenmatura, absolvierte in weiterer Folge die Lehramtsprüfung und trat in den Schuldienst des Landes Wien ein. 1964 wurde ihm die Leitung einer Hauptschule übertragen.

Zu Beginn des Jahres 1949 trat Wiesinger der SPÖ bei, wobei er durch seine engagierte Arbeit bald zum Bezirksobmann-Stellvertreter, Bildungsfunktionär der SPÖ Floridsdorf, Mitglied des Wiener Ausschusses der SPÖ und des Wiener Landesbildungsausschusses der SPÖ avancierte. Daneben war er im Zentralverein der Wiener Lehrerschaft in leitender Funktion tätig. Im Juni 1965 wurde Wiesinger in den Wiener Landtag und Gemeinderat berufen, dem er seither ohne Unterbrechung bis 1986 angehörte.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81923
Mail: martin.schipany@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004