Nationalrat - Pendl für intelligente und einfache Lösung bei Wahlbeteiligung von Gefangenen

Administrativen Aufwand gering halten

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Sicherheitssprecher Otto Pendl befürwortete heute, Donnerstag, im Nationalrat die Reformen im Wahlrecht. Man solle jedoch jetzt schon darauf achten, dass zukünftiger Verwaltungsaufwand minimiert wird. Das betreffe vor allem die Wahlbeteiligung von Gefangenen in Justizanstalten, die erheblichen administrativen Aufwand bedeute. Die Justizministerin sei aufgefordert, hier vorausblickend intelligente und einfache Wege zu finden. "Die Regelungen sollen einfach sein", so Pendl, es sei wichtig, "hier eine sehr gute Lösung zusammenzubringen". (Schluss) pep/tg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011