Wissenschaftsminister Töchterle zeichnet familienfreundliche Hochschulen aus

Gütezeichen "hochschuleundfamilie" an fünf Universitäten verliehen - Leichtere Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf als Ziel des Audit

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Karlheinz Töchterle hat am Mittwochabend die ersten fünf österreichischen Hochschulen mit dem Gütezeichen hochschuleundfamilie ausgezeichnet. Die Teilnahme am Auditierungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) bietet Universitäten Unterstützung bei der Implementierung familienfreundlicher Maßnahmen und zugleich auch die Möglichkeit, sich als attraktive Arbeitgeber/innen zu positionieren.
Für Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle stellt das Audit wichtige gesellschaftspolitische Herausforderungen an Hochschulen in deren Rolle als Arbeitgeber/innen in den Vordergrund. "Lehre und Forschung können nur dann zur freien Entfaltung gelangen, wenn die Rahmenbedingungen den Menschen dies auch ermöglichen. Die bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie stellt dabei eine immer wichtigere Voraussetzung dar", betonte Töchterle.

Die ausgezeichneten Hochschulen - die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die Karl-Franzens-Universität Graz, die Johannes Kepler Universität Linz, die Medizinische Universität Wien sowie die Veterinärmedizinische Universität Wien - haben im Audit hochschuleundfamilie konkrete Maßnahmen entwickelt, die eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium ermöglichen.

Vor der Verleihung fand eine Podiumsdiskussion der (Vize)Rektor/innen der ausgezeichneten Einrichtungen statt. Zentrales Thema war die Herausforderung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium zu unterstützen. Die Maßnahmen der ausgezeichneten Hochschulen betreffen vor allem den Ausbau einer flexiblen und bedarfsgerechten Kinderbetreuung sowie spezielle Lösungen für pflegende Mitarbeiter und Studierende. Weiters geht es um die Schaffung einer besseren Infrastruktur für Studierende mit Kindern sowie um eine Studienorganisation, die Maßnahmen wie den Ausbau virtueller Lernangebote oder die Bündelung von Beratungsangeboten angemessen berücksichtigt.

Das Audit hochschuleundfamilie ist ein mehrjähriger Prozess, der von externen Auditoren und Gutachtern begleitet und geprüft wird. Somit ist die Nachhaltigkeit der umgesetzten familienfreundlichen Maßnahmen einer der Grundpfeiler des Audit. Dank des Engagements der ausgezeichneten Hochschulen profitieren davon insgesamt bereits 13.590 Mitarbeiter und über 61.000 Studierende.

Detailinformationen zum Audit sowie zu den einzelnen ausgezeichneten Universitäten sind auf der Webseite www.familieundberuf.at abrufbar. Dort stehen auch alle Bilder von der Verleihung zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Markus Gorfer
Tel.: +43 1 531 20-9027
mailto: markus.gorfer@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001