FPÖ-Neubauer: FPÖ fordert von ÖVP Experten-Hearing zur doppelten Staatsbürgerschaft ein

Wien (OTS) - Angesichts der für 22. Juni 2011 anberaumten Sitzung des Bürgerinitiativen- und Petitions-Ausschusses des Parlaments forderte heute der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Werner Neubauer in seiner Funktion als Südtirol-Sprecher der FPÖ die Abhaltung eines Hearings zu den 22.000 Unterschriften für die Verleihung einer doppelten Staatsbürgerschaft für Südtiroler.

"Der Obmann des Südtirol-Unterausschusses Hermann Gahr hat in der letzten Sitzung des Südtirol-Unterausschusses ein solches Hearing als zwingend angesehen und versprochen. Ich gehe deshalb davon aus, dass ein solches nun auch durchgeführt wird. Leider haben wir bis heute keine Einladung zu einem solchen Hearing erhalten und auch keine zur Namhaftmachung von Fachexperten, wie dies bei einem solchen Vorgang eigentlich üblich wäre", sagte Neubauer.

"Die freiheitliche Partei wird in jedem Fall an der Forderung nach Durchführung einer Expertenanhörung festhalten, weil die Verleihung einer doppelten Staatsbürgerschaft einerseits ein derart komplexes Thema darstellt, andererseits für viele Südtiroler eine der wichtigsten Entscheidungen seit Abschluss der Streitbeilegungserklärung im Jahr 1992 darstellt", so Neubauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002