LH Dörfler: Verzicht auf Landeshauptmann-Büro im Kärntner Landtag

Kärntner Landeshauptmann erspart dem Land damit 255.000 Euro

Klagenfurt (OTS/LPD) - Wie Landeshauptmann Gerhard Dörfler heute, Donnerstag, bekannt gab, verzichtet er im Zuge der Umbauarbeiten des Kärntner Landtages auf das ihm in seiner Funktion als Landeshauptmann zustehende Büro in den Räumlichkeiten des Landtages. "Meine Vorgänger haben diesen Raum im Zuge von Landtagssitzungen oder Besprechungen genutzt. Ich sehe keine Notwendigkeit, ein eigenes Landeshauptmannbüro zu beanspruchen und verzichte daher darauf", erklärte Dörfler, der für Besprechungen im Landtag auf andere Räumlichkeiten ausweichen wird.

Nachdem der Klub der Grünen im Kärntner Landtag zusätzlichen Raumbedarf angemeldet hat, wird ihnen dieses Büro überlassen.

Durch den Verzicht von Dörfler auf ein eigenes Büro im Kärntner Landtag erspart dieser dem Kärntner Steuerzahler Kosten für Umbau-und Adaptierungsmaßnahmen in der Höhe von rund 255.000 Euro. "Nachdem mir im Amt der Kärntner Landesregierung entsprechende Büro- und Sitzungsräumlichkeiten zur Verfügung stehen, ist die Aufrechterhaltung und Adaptierung eines zusätzlichen Büros im Landtag auf keinen Fall notwendig. Damit leiste ich, im Gegensatz zu meinen Vorgängern, einen persönlichen Sparbeitrag zu Gunsten des Kärntner Landesbudgets", so Dörfler.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003