Umweltpreis: Türkische Strände gehören zu den saubersten der Welt

Wien, Österreich (ots) -

  • Unabhängige "Foundation for Environmental Education" zeichnet mehr als 300 Türkei-Strände und Marinas mit blauer Flagge aus
  • Türkische Badestrände überzeugen bei strenger Prüfung von Wasserqualität, Sicherheit und Naturschutz

324 Strände und 17 Marinas in der Türkei dürfen sich 2011 mit der Blauen Flagge schmücken. Jedes Jahr wird das renommierte Öko-Label an Strände weltweit verliehen, die strenge Kriterien an Wasserqualität, Sicherheitsstandards sowie Umwelt- und Naturschutz erfüllen. Die Türkei schneidet dabei kontinuierlich sehr gut ab und zählt zur internationalen Spitzengruppe. Auf ihren Lorbeeren ausruhen können sich die ausgezeichneten Strände jedoch nicht - jedes Jahr prüfen die Inspektionen der unabhängigen Foundation for Environmental Education erneut die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards.

Die Türkei ist voller unberührter Paradiese

Die Spitzenposition türkischer Badestrände wird neben den spektakulären Landschaftsgegebenheiten durch ein nachhaltiges Naturschutzkonzept gewährleitet. Bestes Beispiel dafür ist der Patara-Strand in der Region Antalya. Der feine Sandstrand misst zwölf Kilometer, kein anderer Strand in Europa ist länger. Gewaltige Dünen, Wind und Wellen zeichnen Patara aus - von Massentourismus dagegen keine Spur. Da das Gebiet um den Strand unter Naturschutz steht, dürfen keine Hotelanlagen gebaut werden, Reisende suchen lieber die familiären Pensionen und Hotels im anliegenden Dorf auf. Der atemberaubende Strand ist ein Garant für Ruhe und Erholung. Ebenso naturbelassen sind der Iztuzu-Strand südlich von Dalyan und der Olympos-Strand bei Cirali.

Voller Leben: die Strände Incekum und Ölü Deniz

Quirliger geht es am Incekum-Strand zu - an dem lebhaften Küstenabschnitt mit modernen Clubanlagen fühlen sich vor allem Familien wohl. Feiner Sand, flache Gewässer und ein mildes Klima sorgen für auch bei den Kleinen für viel Badespaß. Ebenso beliebt ist die Bucht Ölü Deniz. Die azurblaue Lagune bei Fethiye lockt täglich viele Urlauber aus den nahe gelegenen Resorts an. Hohe Besucherzahlen und Sauberkeit müssen sich nicht ausschließen: Beide Strände erhielten die begehrten Blauen Fahnen.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Reiseland Türkei wenden Sie sich bitte an die Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr der Botschaft der Republik Türkei in Wien. Sie erreichen uns telefonisch unter +43-1-5122129 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an office@turkinfo.at. Postalische Anfragen adressieren Sie bitte an:
Singerstraße 2/8, 1010 Wien, Österreich.

Über das Türkische Informationsbüro für Kultur und Fremdenverkehr

Das Informationsbüro ist eine Außenstelle des Kultur- und Tourismusministeriums der Republik Türkei in Ankara und zuständig für die Förderung von Tourismus und Kulturaustausch in Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Das Informationsbüro koordiniert die Öffentlichkeitsarbeit in diesen vier Ländern. Das Informationsbüro ist Anlauf- und Kontaktstelle für Reiseveranstalter ebenso wie für allgemeine Fragen im Bereich Tourismus und Kulturaustausch von Journalisten und Privatpersonen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.goturkey.com .

Rückfragen & Kontakt:

Juliana Hartwig;
E-Mail: juliana.hartwig@faktenkontor.de,
Telefon: +49-40- 253185-122

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001