Korruption: Prammer weiter für aktive Gespräche Enquete noch vor dem Sommer zielführend

Wien (PK) - In Reaktion auf die Presseaussendung von ÖVP-Klubobmann Kopf, in der dieser für eine Beschleunigung der Gespräche über diverse Anti-Korruptions-Maßnahmen eintritt, begrüßt Nationalratspräsidentin Barbara Prammer dessen heutiges Einlenken. Prammer: "Auch ich werde weiterhin unterstützend tätig sein, damit die Verhandlungen rasch und effizient weitergeführt werden". Wie in einem heutigen Mediengespräch auch von ihr dargestellt, liege das Verhandlungsergebnis in den Händen der Fraktionen, eine baldige Einigung wäre sehr begrüßenswert. "Ich halte daher die Abhaltung einer parlamentarischen Enquete noch
vor dem Sommer für zielführend" so die Nationalratspräsidentin abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0004