BZÖ-Dolinschek: Straches Schattenkabinett ohne Scheuch-Beteiligung

Klagenfurt (OTS) - "Straches nun präsentiertes Schattenkabinett
ist ohne Scheuch-Beteiligung aufgestellt. Es zeigt sich, dass die FPK nach ihrer Abspaltung zusehends an Bedeutung verlieren wird", erklärte der geschäftsführende Obmann des BZÖ-Kärnten, Abg. Sigisbert Dolinschek. "Scheuch und Co. wurden von Strache nur geködert, um Macht in Kärnten zu erlangen. Straches Chefideologe, der Kärntner Kickl, hat aber die Gebrüder Scheuch nun in die Bedeutungslosigkeit gesendet", so Dolinschek. Dass sich Verrat noch nie bezahlt gemacht habe, zeige schon die Geschichte. "Uwe Scheuch aber wird nicht nur nicht Landeshauptmann, sondern auch nicht Innenminister und bald in der politischen Bedeutungslosigkeit versinken", prophezeite Dolinschek.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006