Abschlussfeier in Schloss Hofen

Hochschullehrgang "Standort- und Regionalmanagement" und Universitätslehrgang für "Personal- und Organisationsentwicklung"

Lochau (OTS/VLK) - Sieben Absolventinnen und Absolventen des
ersten Lehrgangs für Standort- und Regionalmanagement sowie 26 Absolventinnen und Absolventen des Universitätslehrgangs für Personal- und Organisationsentwicklung erhielten kürzlich in Schloss Hofen die Zeugnisse überreicht. Landesrätin Andrea Kaufmann gratuliert den neuen Standortmanagern und Personal- und Organisationsentwicklern und unterstreicht die Bedeutung berufsbegleitender Bildungsangebote: "Sie ermöglichen eine fundierte und praxisbezogene Weiterbildung ohne Unterbrechung der beruflichen Laufbahn".

Das Thema Standortmanagement wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten an die Verantwortlichen immer intensivere und dringendere Fragen stellen. Für die Aufgaben moderner Standort- und Wirtschaftspolitik werden daher zunehmend qualifizierte Arbeitskräfte gefragt sein. Diesem wachsenden Bedarf begegnet die FH Vorarlberg mit dem Studiengang Standort- und Regionalmanagement und bildet Standortmanagerinnen und -manager in Kooperation mit der Hochschule Kempten, der Universität Liechtenstein, der Universität Konstanz und dem Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung ISK aus.

Neues Berufsbild

Angesprochen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung von Ländern, Kantonen, Kommunen, Bezirksregierungen, Regionen, Landkreisen, Städten und Gemeinden, von Wirtschaftsservicestellen und Wirtschaftsabteilungen, von Standort-, Regionalplanungs- und Stadtmarketinggesellschaften, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften und von Impuls-und Gründerzentren, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von privatwirtschaftlichen Standortentwicklungsunternehmen und Projektentwicklern. Zudem dient der Lehrgang als Fortführung für Absolventinnen und Absolventen geographischer Studien.

Der Lehrgang dauert drei bzw. vier Semester und ist berufsbegleitend konzipiert. Der Hochschullehrgang bündelt wesentliche Elemente wie Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Raumplanung, Standortsoziologie und -kommunikation sowie Standort-und Regionalmanagement, Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und -Entwicklung sowie interkommunale Zusammenarbeit.

Neue Fachexperten für Personal- und Organisationsentwicklung

Der Universitätslehrgang für "Personal- und Organisationsentwicklung" der Universität Innsbruck zählt zu einer bewährten akademischen Weiterbildung von Schloss Hofen. In drei Semestern erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassende Kenntnisse im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung. Angesprochen sind Führungskräfte, interne Personal- und Organisationsentwickler und Fachberater, die ihre Prozess- und Change- Management-Kompetenz erweitern wollen. Die Konzeption des Lehrgangs ermöglicht es, sich berufsbegleitend und damit in einem idealen Wechselspiel zwischen wissenschaftlicher Theorie und betrieblicher Praxis zu qualifizieren.

Im Herbst 2011 beginnen die beiden Lehrgänge für "Standort- und Regionalmanagement" sowie "Personal- und Organisationsentwicklung". Nähere Informationen bzw. Anmeldungen unter www.schlosshofen.at bzw. unter der Tel. 05574/4930-0.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007