Einladung PG Zentralverband Spedition & Logistik - "Ökoliner"

Wien (OTS) - Mit dem Verzicht auf ein erhöhtes zulässiges Gesamtgewicht von 60 Tonnen will der Zentralverband Spedition & Logistik (ZV) die Zulassung der Lang-LKW in Österreich erwirken. Denn sowohl ökonomische als auch ökologische Argumente sprechen eindeutig für die sogenannten "Ökoliner". Mehr zu den aktuellen Schwerpunkten rund um die Zulassung der Ökoliner präsentieren Ihnen Vertreter des Präsidiums des Zentralverbandes Spedition & Logistik im Rahmen des Pressegesprächs "Ökoliner" am 16. Juni im Palais Coburg.

PG Zentralverband Spedition & Logistik - "Ökoliner"

Ihre Gesprächspartner werden sein:

- KR Dkfm. Harald Bollmann, Präsident des Zentralverbandes
Spedition & Logistik
- KR Alexander Friesz, Vize-Präsident des Zentralverbandes
Spedition & Logistik, Eigentümer Lagermax, Mitgesellschafter von
DPD
- Mag. Stefan Krauter, Geschäftsführender Gesellschafter der cargo
partner GmbH
- Max Schachinger jun., Spartengeschäftsführer der Schachinger
Logistik Holding GmbH & CoKG
- Mag. Andreas Demmer, Geschäftsführer des Zentralverbandes
Spedition & Logistik

Datum: 16.6.2011, um 09:30 Uhr

Ort:
Palais Coburg Veranda
Coburgbastei 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Melzer PR Group, 1010 Wien, office@melzer-pr.com,
Tel.: 01-526 89 08-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RMP0001