FPÖ-Frigo: In Wien ordiniert nur ein Kinderarzt am Samstag!!

Volle Spitalsambulanzen und verwaiste Ordinationen

Wien (OTS/fpd) - Die Situation der Gesundheitsversorgung am Wochenende hat sich
in den letzten Jahrzehnten nicht verbessert. Ganz im Gegenteil, die letztendlich teuren Spitalsambulanzen werden überfrequentiert und Wartezeiten von vier Stunden sind keine Seltenheit, so der LAbg. Univ.Prof. Dr. Peter Frigo, Mitglied im Gesundheitsausschuss.

Besonders im Bereich der Allgemeinmedizin und der Kinderheilkunde fehlen die entsprechenden Ordinationen am Wochenende - schuld sind die mangelnden Anreize für die Ärzte am Wochenende ihre Ordinationen zu öffnen, so Frigo der weiter davor warnt, dass sich durch den zu erwartenden Fachärztemangel in einigen Jahren die Situation weiter verschärfen wird. Die bereits begonnenen Gruppenpraxen haben ebenfalls keine Ambulanzzeiten am Wochenende und scheinen bisher keine Verbesserung für den Patienten darzustellen.

Die FPÖ fordert daher einen Feiertagszuschlag durch die Krankenkasse aber auch durch eine Verschiebung von Geldern aus dem Spitalsbereich in den niedergelassenen Bereich um hier rasch Abhilfe zu schaffen. Gesundheitsversorgung ist eben um einiges mehr als Spitäler zu bauen oder zuzusperren, meint Frigo abschließend. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002