Erstes Kunst- und Kultur-Festival "Tatort Hernals"

Eröffnung mit BVin Pfeffer am Samstag, 18. Juni, in der Geblergasse 47, Infos im Internet: www.kulturnetz-hernals.at

Wien (OTS) - Zwischen Donnerstag, 16. Juni, und Sonntag, 26. Juni, findet im Bereich zwischen dem Elterleinplatz und der Ottakringer Straße zum ersten Mal ein vielfältiges Kunst- und Kultur-Festival mit dem Titel "Tatort Hernals" statt. Für die Organisation dieses Projekts zeichnet die Ende 2010 gegründete Plattform "Kulturnetz Hernals" verantwortlich. Die offizielle Auftaktveranstaltung geht am Samstag, 18. Juni, ab 16.00 Uhr, in einer früheren Kfz-Werkstätte, dem so genannten "Basislokal" (17., Geblergasse 47), über die Bühne. Die Bezirksvorsteherin des 17. Bezirkes, Dr. Ilse Pfeffer, spricht zu den Gästen und anschließend führt der Kunstschaffende Christoph Schwarz alle Interessierten zu den wichtigsten Festival-Orten. Um 19.00 Uhr beginnt im "Basislokal" ein Konzertabend mit dem "Subterrarium-Chor", der neu formierten Kult-Kapelle "Superschnauzer" und der Avantgarde-, Experimental- und Post-Rockband "Rosensprung". Mit einer "Electropop-Multimedia-Performance" von "Schmesier" endet das Eröffnungsprogramm. Der Eintritt ist gratis. Informationen über alle Geschehnisse am "Tatort Hernals" veröffentlichen die Veranstalter im Internet: www.kulturnetz-hernals.at.

Programm-Auskunft per E-Mail: info@kulturnetz-hernals.at

Das neue Kunst- und Kultur-Festival wird durch den Bezirk, die Gebietsbetreuung für den 17. und 18. Bezirk und andere Partner unterstützt. Konzerte (von Rock bis Jazz), Lesungen, das Film-Fest "Linse", "Textile Texte" im öffentlichen Raum, die Aktion "Kunstschaufenster", angewandte Spaziergangswissenschaft (auch:
"Promenadologie") und ein kulinarisch-interaktives "Kuchenloch" fordern das Publikum zur Auslotung eigener Handlungsspielräume heraus. Für Programm-Auskünfte stehen die Organisatoren per E-Mail zur Verfügung: info@kulturnetz-hernals.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007