ÖSTERREICH: Faymann erfreut über Italien-Ergebnis - "Weiterer Etappensieg"

Kanzler im ÖSTERREICH-Interview: "Ergebnis verlangt geradezu europaweite Bürgerinitiative gegen die Kernenergie"

Wien (OTS) - In einem Interview für die Dienstag-Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH zeigt sich Bundeskanzler Werner Faymann erfreut über das Ergebnis der Volksabstimmung in Italien. Faymann zu ÖSTERREICH: "Die Volksabstimmung in Italien hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es in der Bevölkerung ein großes Engagement und eine breite Unterstützung gegen die Atomenergie gibt. Und das Ergebnis beweist einmal mehr das Interesse und die Beteiligung der Bürger an Instrumenten der direkten Demokratie."

Das Ergebnis sei "zumindest ein weiterer Etappensieg" und es verlange "geradezu die weitere Vorbereitung einer europaweiten Bürgerinitiative gegen die Kernenergie".

Auf die Frage nach einer "realistischen Vision" für ein AKW-freies Europa formuliert Faymann: "Laut Studien ist es ein realistisches Szenario, dass Europa bis 2050 aus der Kernenergie aussteigen könnte. Dieses Ziel gilt es konsequent mit der Bevölkerung Europas zu verfolgen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003