TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 14. Juni 2011 von Christian Jentsch "Neue Höhenflüge am Bosporus"

Die Türkei macht große Sprünge nach vorne. Doch Europa ist noch weit entfernt.

Innsbruck (OTS) - Vom kranken zum starken Mann am Bosporus: Die Türkei hat sich in den vergangenen Jahren vom politisch instabilen und wirtschaftlich am Boden liegenden Sorgenkind zur selbstbewussten Wachstumslokomotive und regionalen Führungsmacht emporgeschwungen. Die Wirtschaft brummt, mit rund neun Prozent Wachstum im vergangenen Jahr konnte im Club der G-20 nur China mit noch größeren Wachstumsraten aufwarten. Und auch politisch scheint sich die Türkei endgültig aus dem Würgegriff innerer Spannungen befreit zu haben. Regierungschef Recep Tayyip Erdogan, der mit seiner Regierungspartei AKP nun zum dritten Mal in Folge die Parlamentswahlen mit klarer Mehrheit gewinnen konnte, hat dem einst übermächtigen Militär als Hüter der säkularen Werte von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk die Zähne gezogen. Und straft gleichzeitig all jene Lügen, die ihm vorgeworfen hatten, die Türkei in einen Gottesstaat iranischer Prägung zu verwandeln. Auch wenn in vielen Bereichen - etwa die Rechte der Kurden betreffend- immer noch akuter Handlungsbedarf besteht, so bietet sich die Türkei doch vielen muslimischen Ländern -gerade vor dem Hintergrund der arabischen Revolution - als demokratisches Vorbild an.
Auf dem Weg nach Europa sind freilich noch zahlreiche Hindernisse zu überwinden. Für die Verabschiedung einer neuen Verfassung, die das lange Erbe der Militärdiktatur tilgen und die Türkei näher nach Europa führen soll, muss Erdogan erst einmal einen gemeinsamen Nenner mit der Opposition finden. Und eine rechtsstaatliche Ordnung festschreiben, die noch zerbrechlich erscheint. Sollte Erdogan all dies schaffen, ist freilich immer noch nicht geklärt, ob Europa mit der Aufnahme der Türkei nicht schlicht und einfach überfordert ist.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001