Ehrenvolle Auszeichnung für interkulturellen Verein MOTIF

LR Schwärzler und LR Kaufmann gratulieren zur Finalnominierung beim Österreichischen Integrationspreis

Wien (OTS/VLK) - Im Wiener Rathaus wurde gestern, Mittwoch, der Österreichische Integrationspreis 2011 vergeben. Unter insgesamt 261 Bewerbungen schaffte es der interkulturelle Verein MOTIF aus Bregenz mit seinem neuen Theaterprojekt "Heim.at" ins Finale und bekam in der Kategorie "fördern & unterstützen" (96 Einreichungen) als eines der besten vier nomienierten Projekte einen Anerkennungspreis in Höhe von 2.500 Euro zuerkannt.

Landesrat Erich Schwärzler und Landesrätin Andrea Kaufmann gratulieren dem Leiter des Vereins MOTIF, Yener Polat, und seinem Team zu dieser ehrenvollen Auszeichnung. "Gerade das vielfältige Vereinsleben in unserem Land ist ein wichtiger Impulsgeber für die Integration. Umso wichtiger ist es, dass solches Engagement auch durch Preise öffentlichkeitswirksam gewürdigt wird", so Schwärzler.

In besonderem Maße trifft das auf den Kulturbereich zu, betont Landesrätin Kaufmann: "Mit seinen Projekten bietet der Verein MOTIF eine Plattform für interkulturelle Auseinandersetzung." Durch die Zusammenarbeit mit Kunst- und Kulturschaffenden in Vorarlberg (Theater KOSMOS, Spielboden, Vorarlberger Autorinnen und Autoren) werden Netzwerke geschaffen, die das interkulturelle Zusammenleben stärken und fördern.

Mehr über den Verein MOTIF auf www.motif.at/de/index.html. Der Österreichische Integrationspreis wurd vom ORF, dem Verein "Wirtschaft für Integration" und der heimischen Wirtschaft gemeinsam ausgeschrieben. Unter den 261 Bewerbungen waren 27 aus Vorarlberg.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013