Zehn Jahre Immobilienmanagement für das Land Kärnten

LR Dobernig: LIG hat sehr viel für Kärnten geleistet

Klagenfurt (OTS/LPD) - In einer gemeinsamen Pressekonferenz präsentierten Finanzreferent LR Harald Dobernig und die Geschäftsführer der Landesimmobiliengesellschaft (LIG), Johann Polzer und René Oberleitner, eine Bilanz und Ausblick anlässlich des zehnjährigen Bestehens der LIG. "Die LIG hat in den letzten Jahren sehr viel für Kärnten geleistet. Es konnten 150 Bauprojekte erfolgreich umgesetzt werden. Insgesamt wurden 250 Mio. Euro investiert, wobei über 80 Prozent der Aufträge den Kärntner Betrieben zugute gekommen sind", sagte Dobernig und verwies auf den wichtigen Beitrag für die Stärkung der heimischen Wirtschaft.

Die LIG Kärnten GmbH wurde im Juli 2001 gegründet und steht im Alleineigentum des Landes. Bei der LIG wurden die Liegenschaftskompetenzen des Landes zusammengefasst. Sie ist heute mit 80 hochwertigen Immobilien in allen Bezirken Kärntens vertreten. "Ohne die LIG wäre auch die Verwaltungsreform des Landes nicht möglich gewesen. Durch ihre Hilfe können wir die Mitarbeiter heute in den beiden zentralen Standorten im Neuen Verwaltungszentrum und im Technik- und Laborzentrum unterbringen", betonte der Finanzreferent.

Dobernig verwies auch auf wichtige anstehende Projekte der LIG, wie der Um- und Zubau bei der BH Völkermarkt (2 Mio. Euro Investition), der Ausbau des Amalienhofes zum Haus der Wirtschaft (6,2 Mio. Euro Investition) oder der Neubau der Tourismusberufsschule im Warmbad Villach mit 27,4 Mio. Euro Gesamtinvestition. "Die öffentlichen Aufträge sind im Hochbaubereich um 27 Prozent gestiegen. Damit leisten wir unseren Beitrag dazu, dass wir in der Kärntner Bauwirtschaft heute Auftragsbestände von 317,4 Mio. Euro vorweisen können", so der Landesrat. Das sei ein Zuwachs von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

"Durch die Gründung der LIG konnten massive Qualitätsverbesserungen und Kosteneinsparungen realisiert werden. Dies wurde durch die konsequente Beseitigung der Zersplitterung des Liegenschaftsmanagements des Landes Kärnten bei dessen genutzten Immobilien möglich", betonte Geschäftsführer Polzer, der Dobernig für die Zusammenarbeit danke. Er verwies darauf, dass die LIG heute ein Dienstleistungsunternehmen sei, das etwa auch für Gemeinden tätig ist.

Oberleitner verwies auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens, das ein Erfolgsmodell für Kärnten darstellt. "Das Jubiläumsjahr der LIG ist bis dato das wirtschaftlich erfolgreichste, mit einer Bilanzsumme von rd. 195 Mio. Euro und einem positiven EGT von 1,1 Mio. Euro. Das Land Kärnten hat eine solide und werthaltige Gesellschaft mit Zukunftsperspektiven in seinem Eigentum", so der Geschäftsführer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002