Finanzinvestor HANNOVER Finanz meldet weiteren Abschluss / HANNOVER Finanz Gruppe stützt Sprung des Traditionsunternehmens DICOM zurück in die Unabhängigkeit

Hannover (ots) - DICOM International AG: Größter Anbieter von Produkten und Services zur Dokumentenerfassung setzt Erfolgskurs unter neuem Namen und mit neuen Eigentümern fort. Hannover Finanz und dreiköpfiges Management-Team übernehmen den größten Value Added Distributor für Produktionsscanner, Speicherlösungen und Erfassungssoftware von Kofax.

Der im Januar vom bisherigen Eigner Kofax plc angekündigte Verkauf seines in 19 Ländern Europas, des Nahen Ostens und Afrikas etablierten Distributionszweigs an den deutschen Private Equity Anbieter Hannover Finanz und ein Team von langjährigen Führungspersönlichkeiten des Unternehmens ist abgeschlossen. Der größte internationale Anbieter von Produkten und Services zur Dokumentenerfassung, der mit rund 200 Mitarbeitern über 3000 Vertriebspartner bedient, baut sein Geschäft nunmehr eigenständig unter dem Namen DICOM International AG weiter aus.

Mit der Adaption des Namens DICOM bezieht sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz, Schweiz, auf seine erfolgreiche Historie. Vom Gründungsjahr 1991 bis ins Jahr 2008 agierte der Distributor bereits unter dem DICOM-Brand und expandierte vom lokalen Schweizer Nischenanbieter zum europaweit führenden Value Added Distributor für Dokumentenscanner von Herstellern wie Canon, Fujitsu, Kodak und Panasonic. Die im Zuge dieser starken Expansion im Jahr 2000 erfolgte Akquisition der US-amerikanischen Kofax Image Products führte zu Unschärfen in der globalen Markenwahrnehmung, die schließlich in einer im Jahr 2008 vorgenommenen Umbenennung in Kofax plc resultierten. Zu Kofax unterhält DICOM auch nach dem Verkauf weiterhin enge Geschäftsbeziehungen.

Die Funktion des Chief Executive Officers (CEO) der DICOM International AG übernimmt Joachim Froning, bislang Senior Vice President Hardware Distribution bei Kofax. Zwei weitere ehemalige Kofax Führungskräfte, wie Froning Anteilseigner am neuen Unternehmen, besetzen die Positionen des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO). Mit dem ebenfalls am neuen Unternehmen beteiligten Stefan Gaiser, ehemaliger CFO der Kofax plc, konnte zudem eine weitere hochkarätige Persönlichkeit für den Aufsichtsrat der DICOM International AG gewonnen werden.

"Wir erwarten, dass jetzt Kräfte freigesetzt werden, die vorher im Konzern gebunden waren. Vor allem im Servicegeschäft sehen wir in diesem Fall noch genügend Potenzial und Wachstumschancen", äußert sich der verantwortliche Investmentmanager der HANNOVER Finanz Volker Tangemann zu den Zukunftsaussichten des Unternehmens. HANNOVER Finanz-Chef Andreas Schober fügt hinzu: "Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung mit der Finanzierung solcher Spin Offs, die inzwischen sehr erfolgreiche Mittelständler geworden sind wie beispielsweise RUNNERS POINT oder GETI WILBA."

Über die HANNOVER Finanz Gruppe

Unabhängig von Konzernen oder Banken und mit institutionellen Investoren im Hintergrund verfügt die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe über 30 Jahre Erfahrung. Die Engagements reichen von traditionellen Industrien über Handel bis hin zu neuen Technologien. Seit der Gründung wächst das Private Equity-Unternehmen kontinuierlich und mit ihm die Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Beteiligungen. Beteiligungsanlässe sind hauptsächlich Wachstumsfinanzierungen und Nachfolgeregelungen solider mittelständischer Unternehmen mit Umsatzgrößen von 20 und bis zu 500 Millionen Euro. Neben Mehrheitsbeteiligungen übernimmt die HANNOVER Finanz Gruppe als eine der wenigen Beteiligungsgesellschaften in Deutschland auch Minderheiten.

40 Mitarbeiter beschäftigt die Gruppe derzeit in Hannover, sechs weitere in Wien bei der österreichischen Tochter HANNOVER Finanz Austria. Kern und Keimzelle der HANNOVER Finanz Gruppe ist die HANNOVER Finanz GmbH, die als Management-Gesellschaft der Gruppe agiert und ebenfalls über ein eigenes Beteiligungsportfolio verfügt. Größte Gesellschafter der HANNOVER Finanz GmbH sind mit jeweils 25 Prozent das Management und die Hannover Rück. Grundlage der auf Langfristigkeit angelegten Beteiligungen bei mittelständischen Unternehmen sind die derzeit neun aktiven Evergreen-Fonds mit unbegrenzter Laufzeit.

Über DICOM International AG

DICOM ist der führende Value Added Distributor für Hardware- und Software-Lösungen zur Dokumentenerfassung in EMEA. Vom Firmensitz in Rotkreuz, Schweiz und mit Vertriebs- und Serviceorganisationen in 19 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika betreut DICOM rund 3.000 autorisierte Reseller in mehr als 40 Ländern. DICOM bietet seiner wachsenden Reseller-Basis und deren Kunden umfassende Services für Produkte von Canon, Kodak, Fujitsu, Panasonic, ibml, Disc, QStar und Kofax sowie für weitere weltweit führende Hersteller in den Segmenten Document Scanner, Archival Storage und Capture Software.

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion:
Jantje Salander, Leiterin Unternehmenskommunikation
HANNOVER Finanz Gruppe, Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover
Telefon: (0511) 2 80 07-89, Mobil: (0160) 6 33 72 04, Telefax: (0511) 2 80 07-51
E-Mail: salander@hannoverfinanz.de, Internet: www.hannoverfinanz.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0016