EANS-Stimmrechte: Marseille-Kliniken AG / Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung vom 07. Jun. 2011, 15:18 Uhr

Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

Berlin, 09.06.2011 - KORREKTUR der Veröffentlichungen vom 07.06.2011 - Der Stimmrechtsanteil der Close Securities (Germany) Limited, London, UK, hat am 26. Mai 2011 die Schwelle von 3%, 5%, 10% und 15% der Stimmrechte an der Marseille-Kliniken AG überschritten und betrug zu diesem Tag 16,67% (2.430.000 Stimmrechte). Diese Stimmrechtsanteile sind der Close Securities (Germany) Limited nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen. Zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von der Close Securities (Germany) Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Marseille-Kliniken AG 3% oder mehr beträgt, gehalten:
Close Brothers Seydler Bank AG

Der Stimmrechtsanteil der Close Securities Holdings Limited, London, UK, hat am 26. Mai 2011 die Schwelle von 3%, 5%, 10% und 15% der Stimmrechte an der Marseille-Kliniken AG überschritten und betrug zu diesem Tag 16,67% (2.430.000 Stimmrechte). Diese Stimmrechtsanteile sind der Close Securities Holdings Limited nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen. Zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von der Close Securities Holdings Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Marseille-Kliniken AG 3% oder mehr beträgt, gehalten:
Close Securities (Germany) Limited
Close Brothers Seydler Bank AG

Der Stimmrechtsanteil der Close Brothers Holdings Limited, London, UK, hat am 26. Mai 2011 die Schwelle von 3%, 5%, 10% und 15% der Stimmrechte an der Marseille-Kliniken AG überschritten und betrug zu diesem Tag 16,67% (2.430.000 Stimmrechte). Diese Stimmrechtsanteile sind der Close Brothers Holdings Limited nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen.
Zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von der Close Brothers Holdings Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Marseille-Kliniken AG 3% oder mehr beträgt, gehalten:
Close Securities Holdings Limited
Close Securities (Germany) Limited
Close Brothers Seydler Bank AG

Der Stimmrechtsanteil der Close Brothers Group plc., London, UK, hat am 26. Mai 2011 die Schwelle von 3%, 5%, 10% und 15% der Stimmrechte an der Marseille-Kliniken AG überschritten und betrug zu diesem Tag 16,67% (2.430.000 Stimmrechte). Diese Stimmrechtsanteile sind der Close Brothers Group plc nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen.
Zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von der Close Brothers Group plc kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Marseille-Kliniken AG 3% oder mehr beträgt, gehalten:
Close Brothers Holdings Limited
Close Securities Holdings Limited
Close Securities (Germany) Limited
Close Brothers Seydler Bank AG

Ansprechpartner Marseille-Kliniken AG: Mathias Hajek, Leiter Investor Relations, Sportallee 1, 22335 Hamburg, Tel. 040/51459-0

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Marseille-Kliniken AG Alte Jakobstraße 79/80 D-10709 Berlin Telefon: +49 (0)30 246 32-400 FAX: +49 (0)30 246 32-401 Email: info@marseille-kliniken.de WWW: http://www.marseille-kliniken.de Branche: Pharma ISIN: DE0007783003 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Regulierter Markt: Hamburg Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner
Marseille-Kliniken AG:
Mathias Hajek
Leiter Investor Relations
Sportallee 1, 22335 Hamburg
Tel. 040/51459-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0009