Spindelegger: "Weitere Stärkung Wiens als Zentrum der nuklearen Abrüstung"

Konferenz zur Bekämpfung der Verbreitung von Atomwaffen findet 2012 in Wien statt.

Wien (OTS) - Die Mitgliedstaaten des Atomwaffensperrvertrags (NPT) haben der stetig steigenden Bedeutung Wiens als Zentrum der weltweiten Bemühungen gegen die Verbreitung von Atomwaffen Rechnung getragen. Bei Verhandlungen in New York wurde Anfang der Woche Wien als Austragungsort für die nächstjährige Konferenz des NPT festgelegt. Im Mai 2012 wird die zweiwöchige Konferenz mit etwa 1000 Delegierten aus 190 NPT-Mitgliedstaaten und mit Vertretern der Zivilgesellschaft in der Wiener UNO-City stattfinden. "Schon die letzte derartige Konferenz fand 2007 in Wien statt. Durch eine weltweite Demarchen-Kampagne ist es nun gelungen, Wien fix als Austragungsort für dieses wichtige Treffen zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags zu etablieren. Dadurch wird das Nuklear-Dossier noch stärker in Wien verankert", betonte Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger.

Die Konferenz dient zur Vorbereitung der nächsten Überprüfungskonferenz des NPT, die erst wieder 2015 vorgesehen ist. Überprüft werden vor allem Fortschritte und Herausforderungen der drei Säulen des Atomwaffensperrvertrags: die Nichtverbreitung von Atomwaffen, globale Abrüstungsbemühungen und die nukleare Sicherheit bei der friedlichen Nutzung der Kernenergie. "Durch die Präsenz der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) und der Atomteststoppbehörde (CTBTO) sind alle drei Säulen des NPT stark in Wien vertreten. Wir müssen die hier ansässige Expertise nützen, um das nukleare Kontrollregime gegen die Verbreitung von Atomwaffen zu stärken und bei der nuklearen Abrüstung voranzukommen", erklärte Spindelegger. "Die Konferenz 2012 ist eine weitere Etappe auf diesem Weg."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Mag. Alexander Schallenberg, Pressesprecher des Außenministers
Tel.: T: ++43(0)50 1150-3265, F: ++43(1)535 50 91
kabbm@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002