Wallfahrt der Roma nach Rom: Viele Österreicher dabei

Anlass ist 150. Gedenktag der Geburt und 75. Gedenktag des Martyriums des Seligen Ceferino Gimenez Malla

Rom-Eisenstadt, 09.06.11 (KAP) Auf Einladung der Diözese Rom und der Gemeinschaft Sant'Egidio werden sich am kommenden Pfingstwochenende (11./12. Juni) rund 1.400 Vertreter von Roma und Sinti aus ganz Europa in der "Ewigen Stadt" versammeln. Anlass ist der 150. Gedenktag der Geburt und der 75. Gedenktag des Martyriums des Seligen Ceferino Gimenez Malla (1861-1936), eines spanischen Rom. Papst Benedikt XVI. empfängt die Pilger am Samstag.

Bei der Papstaudienz wird auch die österreichische Romni Ceija Stojka zu Wort kommen. Sie möchte in ihrer Ansprache ihre Besorgnis über die aggressiven Vorfälle gegenüber den Volksgruppen in Europa zum Ausdruck bringen. Innerhalb der Delegation der Roma aus Österreich wird weiters u. a. Ruzsa Nikolic-Lakatos als Vertreter der Burgenland-Roma anwesend sein, wie die Diözese Eisenstadt am Donnerstag mitteilte.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) fam/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001