Sonne "speichern" auf der Intersolar 2011 / Premiere auf der Intersolar 2011 in München! Das AReBAM - Akasol Renewable Battery Module wird vom 08. - 10. Juni erstmalig der Solarwirtschaft vorgestellt

Darmstadt (ots) - Die saubere, effiziente, sichere und zuverlässige Speicherung von regenerativ erzeugter Energie wird Wirklichkeit. Das Darmstädter Unternehmen Akasol Engineering, anerkannter Hersteller und Spezialist für Lithium-Ionen-Batteriesysteme präsentiert auf der Intersolar 2011 in Halle B5, Stand Nr. 422, eine Entwicklung speziell für Photovoltaik-Anlagen.

Mit der Weltneuheit AReBAM (Akasol Renewable Energy Battery Module) werden der Solarwirtschaft erstmalig modulare Lithium-Ionen-Energiespeicher für Groß- und Heimanlagen mit Photovoltaik-, Wind- und Wasserkraftenergiequellen vorgestellt. Das AReBAM kann sowohl als stand-alone Wandmodul sowie im Verbund mit einem Großsystem als Rackmodul für eine flexible und beliebig skalierbarer Installation in 19 Zoll Schränken betrieben werden.

Das AReBAM ist mit modernsten Lithium-Ionen Hochenergiezellen, einer integrierte Kühlung, sowie einem Batteriemanagementsystem ausgestattet und bietet die Schutzart IP63. Beide Produktvarianten verfügen über eine Speicherkapazität von 4,7 kWh bei einer Spannungslage von 48 V. Mehr als 3000 Zyklen bei 80 % Ladungsumsatz sind erreichbar. Das ist ausreichend für die Speicherung des Tagesbedarfs an elektrischer Energie eines durchschnittlichen Einfamilienhaushalts mit PV-Anlage oder in skalierbarer Form als Großspeicher für große PV-, Windkraft- oder Wasserkraftanlagen. Eigensicherheit, Spannungs- und Temperaturüberwachung, Balancing, SOC und SOH Bestimmung und CAN Kommunikation sind weitere innovative features dieser Weltneuheit. Entstanden ist das AReBAM aus einer Automobilentwicklung mit optimierten Kosten und Maßstäben bei Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit.

Über Akasol Engineering

Akasol Engineering entwickelt und produziert innovative Systeme und Lösungen zu stationären und mobilen Energiespeichern für die Automobil- und Nutzfahrzeugeindustrie, Windenergie-, Wasserkraft- und Solarwirtschaft und den Schiffbau. Das Unternehmen verfügt über eine Expertise von 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Batteriesystemen für mobile und stationäre Anwendungen. Vor allem im mobilen Einsatzbereich ist Akasol Engineering eines der anerkanntesten Entwicklungs- und Produktionsunternehmen für high-performance Applikationen wie z.B. Sportwagen, Motoryachten, Stadtbusse und anderen Nutzfahrzeugen mit Hybrid- oder Elektroantrieb.

Das Unternehmen ist seit der Gründung 2008 eine Tochtergesellschaft der mittelständischen Schulz Group, die mit ihren sechs Unternehmen und ca. 250 Mitarbeitern seit fast 25 Jahren als Automobilzulieferer erfolgreich im Markt agiert. Die Schulz Group GmbH zählt mit zehn Standorten in Europa und Nordamerika einige der größten Fahrzeughersteller zu ihren Kunden.

Unternehmenskontakt:

Akasol Engineering GmbH Sven Schulz Geschäftsführer Schulz Group GmbH & Akasol Engineering GmbH Landwehrstraße 55 64293 Darmstadt Tel.: 06151 / 800500-15 Email: sven.schulz@akasol-engineering.com

Rückfragen & Kontakt:

Schulz Group GmbH
Narzissenstraße 5, 88069 Tettnang
Tel. +49 7542 / 9351 - 0
Fax +49 7542 / 9351 - 51

Schulz Group GmbH
Mareike Poit
Marketing- und Kommunikationsmanager
Tel. + 49 7542 / 9351 - 988
Fax + 49 7542 / 9351 - 801988
Email: mareike.poit@schulz-engineering.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0013