UNIQA Mobile HealthCare für MERKUR MitarbeiterInnen: Das mobile Gesundheitscenter erstmals in Österreich im Einsatz

Wien (OTS) - Der 9. Juni steht für die MitarbeiterInnen des MERKUR Marktes Columbusplatz in Wien ganz im Zeichen der Gesundheitsvorsorge - im mobilen Gesundheitscenter in Form des brandneuen UNIQA Mobile HealthCare Trucks haben sie als Erste in Österreich die Gelegenheit, dort eine umfangreiche Gesundenuntersuchung durchzuführen und sich von Ärzten und VitalCoaches beraten zu lassen. Der Truck - im Design des renommierten Industriedesigners Luigi Colani - ist eine Ergänzung zum UNIQA VitalTruck, der bereits seit mehr als fünf Jahren erfolgreich durch Österreich, Deutschland, Ungarn, Kroatien und Albanien tourt. Weitere Halte-Stationen bei MERKUR sind bereits in Planung.

Bereits 2005 startete der erste UNIQA VitalTruck, das rollende FitnessProfil, erstmals die Motoren. UNIQA verstärkte damit die Initiative im betrieblichen Gesundheitsmanagement - die UNIQA VitalBilanz -, um das Gesundheits- und Fitness-Bewusstsein in Österreichs Unternehmen zu fördern und diese in der betrieblichen Gesundheitsförderung zu unterstützen. Mit dem Mobile HealthCare Truck geht UNIQA nun noch einen Schritt weiter: weg von einer reinen Überprüfung der persönlichen Fitness hin zu einer fundierten medizinischen Untersuchung des Gesundheitszustandes. "Durch unseren modernen Lebensstil verursachte Gesundheitsschäden stellen eine ernste Bedrohung für unsere Gesellschaft dar. Die sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, Herzinfarkt, aber auch einige Krebsarten bringen nicht nur für den Einzelnen Leid und Verlust von Lebensqualität, sondern führen auch zu einer Kostenexplosion im Gesundheitswesen", so UNIQA Vorstand Dr. Peter Eichler und weiter: "Immer mehr Menschen nehmen ihre Gesundheit zum Glück selbst in die Hand. Gleichzeitig erkennen auch immer mehr Unternehmen die wichtige Rolle der betrieblichen Gesundheitsförderung. Ihr Erfolg hängt u.a. von der Vorbereitung ab:
Individuelle Beratung und umfassende Checks sind entscheidend, um das Wohlbefinden jedes und jeder Einzelnen gezielt zu fördern."

Ein Unternehmen, das sich dessen bewusst ist und daher den Bereich betriebliche Gesundheitsförderung schon seit einigen Jahren im Fokus hat, ist das Handelsunternehmen MERKUR. "Wir freuen uns, unseren MitarbeiterInnen durch die Kooperation mit UNIQA die Möglichkeit zu geben, ihre Gesundheit professionell und unkompliziert überprüfen zu lassen. Das Wohlbefinden - und vor allem die Gesundheit - unserer MitarbeiterInnen ist uns ein großes Anliegen und hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und damit die Effizienz und den Erfolg unseres Unternehmens. Wir bieten unseren MitarbeiterInnen daher zahlreiche gesundheitsfördernde Maßnahmen an", erläutert MERKUR Vorstand Mag. Klaus Pollhammer.

Betriebliche Gesundheitsförderung bei MERKUR im Fokus

So stellt MERKUR bereits seit 2009 seinen rund 9.500 MitarbeiterInnen im Rahmen des
"MERKUR Gesundheitstags" pro Jahr einen Arbeitstag bei voller Vergütung zur Verfügung, um eine Vorsorgeuntersuchung zu absolvieren. Zudem erhalten MitarbeiterInnen vergünstigte Konditionen bzw. Gutscheine beim Erwerb von Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen, beim Kauf von funktionellen Gesundheitsschuhen sowie bei der Buchung von Ja! Natürlich Urlauben am Bauernhof. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen seine MitarbeiterInnen auch bei der Absolvierung von Nicht-Raucher-Seminaren und veranstaltet - im Rahmen des unternehmensweiten REWE Group Projekts "Betriebliche Gesundheitsförderung" - Gesundheitszirkel zur Bewusstseinsförderung in seinen Märkten.

Der UNIQA Mobile HealthCare Truck - das mobile Gesundheitscenter auf Rädern

Als weitere Maßnahme kommt nun der neue UNIQA Mobile HealthCare Truck bei MERKUR erstmals in Österreich zum Einsatz. Der Truck bietet durch eine Reihe von Einzeluntersuchungen mittels hochqualitativen Untersuchungsmethoden und Tests die Möglichkeit professionell und unkompliziert mehr über den persönlichen Gesundheitszustand zu erfahren. Ärztliche Beratung und Empfehlungen zur Abklärung der Befunde sind unmittelbar vor Ort gegeben. Unter anderem wird ein EKG geboten, ebenso wie wichtige internistische Vorsorgetests und die Erhebung von Laborwerten wie z.B. Leberwerte, Blutzucker oder Cholesterin. Mit einem hochmodernen Ultraschallgerät werden Halsschlagadern, Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse begutachtet. In weiteren Stationen wird die Lungenfunktion überprüft, Melanomvorsorge betrieben, die Sehschärfe und der Augendruck gemessen, ein Wirbelsäulenscreening durchgeführt oder eine Körperfettanalyse erstellt. Auf Anfrage stehen auch weitere Untersuchungen zur Verfügung.

Öffentliche und private Unternehmen können den UNIQA Mobile HealthCare Truck ab sofort anmieten und damit ihren MitarbeiterInnen gegenüber einen wichtigen Schritt in Richtung betriebliche Gesundheitsförderung setzen. Den Unternehmen steht dabei nicht nur das mobile Gesundheitscenter, sondern auch das entsprechende Fachpersonal wie Ärzte und medizinisch-technische Assistenten zur Verfügung.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/1451

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Heller, Pressesprecher UNIQA Group Austria
UNIQA Versicherungen AG, Untere Donaustraße 21, 1029 Wien
Tel.: +43 (1) 211 75-3414, E-Mail: presse@uniqa.at

Mag. Corinna Tinkler, Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation
REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd
Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600-5262, E-Mail: c.tinkler@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003